24.06.13 10:20 Uhr
 9.491
 

Elefant "Mädi" aus Hessen ertrank während Halter auf ihr herumsprang (Update)

Wie von ShortNews berichtet, ertrank die Elefantenkuh Mädi während einer Tour in Estland, als ihr Halter dabei war, auf dem Tier herumzutrampeln und Kopfsprünge ins Wasser zu machen.

Nun äußerte sich der Bruder von dem Mann zum Thema. "Ich habe das Video gesehen und hatte Tränen in den Augen. Aber für mich ist das ein tragischer Unfall. Schon unser Vater tanzte auf einem Elefanten", so Daniel Renz.

Mögliche Verwicklungen in dem Fall bestritt Daniel Renz ab. Unterdessen fordert die Tierschutzorganisation Peta, der Familie die Genehmigungen für Schauveranstaltungen zu entziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hessen, Elefant, Stellungnahme, Halter
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
Freiburg: Mutmaßlicher Mörder stellte sich selbstbewusst auf Facebook dar
"Game of Thrones"-Star Peter Vaughan im Alter von 93 Jahren gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2013 11:00 Uhr von Intolerant
 
+40 | -15
 
ANZEIGEN
Peta sind doch die die Tiere töten oder hab ich da was falsch in Erinnerung?
Kommentar ansehen
24.06.2013 11:03 Uhr von SEGAfanSfP
 
+13 | -17
 
ANZEIGEN
So was macht man schlichtweg nicht mit Tieren!
Wo das hinführt zeigt der Fall Steve Irwin.

Der hat auch oft "Schindluder" mit den Tieren getrieben.

Nur hats hier leider das Tier erwischt.
Kommentar ansehen
24.06.2013 11:17 Uhr von FrlAlyss
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
ich kapier nicht ganz den zusammenhang?
soll der mann so schwer gewesen sein, dass sie elefantenkuh nicht mehr aus dem wasser kam?
Kommentar ansehen
24.06.2013 11:17 Uhr von SilentPain
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
@Intolerant - Nein, so habe ich das auch in Erinnerung

@SEGAfanSfP - deiner Aussage entnehme ich dass du keine
Ahnung von Steve Irwin hast und seine Beiträge im TV nicht gesehen hast
Er war immer für einen respektvollen Umgang mit Tieren und er wusste
genau dass wenn Menschen sich mit Tieren einlassen und
verletzt werden immer der Mensch schuld ist
Kommentar ansehen
24.06.2013 11:22 Uhr von FrlAlyss
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
hab das video grade gesehen - bitter.
im video sieht man doch sofort, dass mit der elefantenkuh etwas nicht stimmt.
fand es verwunderlich, dass sie nur seitlich im wasser bleibt.
und dann auch noch der typ auf ihr... dem hätte das nun wirklich als ihr pfleger auffallen müssen -.-
und als er endlich merkt, dass etwas nicht stimmt sieht er auch absolut überfordert aus, auch wenn versucht wird sich zu kümmern.

die news ist wirklich bescheiden geschrieben - der inhalt sinnfrei und man hätte ganz andere infos reinpacken sollen.
Kommentar ansehen
24.06.2013 11:34 Uhr von OldWiseShitter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ nochmalblabla. Hab ich auch gehört. Sieht man auch.

[ nachträglich editiert von OldWiseShitter ]
Kommentar ansehen
24.06.2013 11:47 Uhr von DonCalabrese
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
ohne worte
Kommentar ansehen
24.06.2013 11:48 Uhr von DonCalabrese
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
ich hätte jetzt richtig lust gerne mal auf dem mal rumzutrampeln mal schauen ob er das überlebt ich wiege nicht gerade wenig.
Kommentar ansehen
24.06.2013 11:48 Uhr von DeinChef
 
+10 | -4
 
ANZEIGEN
@Tank0r Dich sollte man den ganzen Tag lang schlagen.
Kommentar ansehen
24.06.2013 11:49 Uhr von DeinChef
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
@Tank0r Dich sollte man den ganzen Tag lang schlagen.
Kommentar ansehen
24.06.2013 11:58 Uhr von PeterLustig2009
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@DeinChef
Lass das lieber der steht auf sowas!!
Aslozialer als Tank0r kann man sich einfach nicht über sowas auslassen

Ja es war NUR ein Tier, aber es war ein Lebewesen welches zur Belustigung der Meute sterben musste!!

Wenns danach geht ist es auch keine News wert wenn ein Mensch ermordet wird, sind ja schließlich noch 6 Mrd andere da *kopfschüttel*

Und dass PETA sich zu Wort meldet war klar.
Sollten lieber die Fresse halten die dämlichen Tierquäler!!
Kommentar ansehen
24.06.2013 12:16 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Kein Wort darüber, dass in diesen Tagen vermutlich 10.000 Rinder und 100.000 Hühner abgeschlachtet wurden. Wobei einige Völker, da nicht "tiergerecht" vorgehen, sofern Schlachten überhaupt tiergerecht sein kann.

Jetzt trauern die Leute um einen Elefanten.
Tierschützer sollten jetzt das Wurstbrot weglegen.
Kommentar ansehen
24.06.2013 12:18 Uhr von muehlie
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@PeterLustig2009
Ich mag die PETA auch nicht, da ihre Methoden der Sache (Schutz von Tieren) eher schaden als nutzen. Aber die PETA verfolgt schon seit vielen Jahren das Treiben der Familie Renz und bemüht sich darum, dass diesem Unternehmen das Handwerk gelegt wird. Für die PETA ist es also nur ein weiterer Vorfall, allerdings ein sehr spektakulärer, der zudem auch noch gut dokumentiert ist. Ich wünsche der PETA in diesem Fall also viel Erfolg.
Kommentar ansehen
24.06.2013 12:50 Uhr von ms1889
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mei, der typ solte auch ins meer geschmissen werden und ersaufen!
auf jedenfall muß ihm tierhaltung in jeglicher form verboten werden und sein zoo/zirkus geschlossen werden.
wer so mit tieren umgeht, geht mit menschen noch schlimmer um.

HÄNGT IHN HÖHER!!

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
24.06.2013 13:09 Uhr von PeterLustig2009
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@muehlie
Soll sich lieber jemand drum kümmern dem das Wohl der Tiere wirklich am herzen liegt.

Die PETA ist einfach nur ein Unternehmen die Spendengelder sammeln um fette Funktionäre reich zu machen. Die Tiere die ja publicityträchtig "gerettet" werden aber hinterher zu teuer werden werden einfach abgeschlachtet.

PETA ist ein verlogener Dreckshaufen denen man selbst das Handwerk legen muss
Kommentar ansehen
24.06.2013 13:26 Uhr von RazonT
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@Tank0r
Ich bin in deiner Definition sehr gerne asozial, da ich definitiv um Tiere mehr trauere als um Menschen. Ich bin der Meinung das Agent Smith von Matrix (und ja ich weiß, dass es ein Film war) recht hatte: Der Mensch ist ein Virus und nutzt die Natur schamlos aus (ich schließe mich da nicht aus). Hoffentlich rottet die Menschheit sich selbst bald aus, damit sich die Natur erholen kann.

@ms1989
Der Typ hat keinen Zoo oder Zirkus. Die Zirkusse die "Renz" im Namen tragen sind zwar über viele Ecken mit ihm verwandt aber selbst sein Bruder in den News sagte auch, dass sie seit 4 Jahren wegen Familienstreitigkeiten nicht mehr geredet haben. Der Kerl leitet wohl eine Ausstellung von Reptilien...
Also quasi schon einen Reptilien-Zirkus. Vermutlich hat er mit Elefanten kaum was zu tun gehabt und keine Ahnung (was das ganze nicht besser macht). Ich selbst finde, dass Zirkus (hauptsächlich) und Zoos allgemein beides verboten gehört. Artenschutz kann man auch in Wildparks und größeren Naturschutzgebieten betreiben. Tiere hinter Gitter zu sperren zur Belustigung von Menschen ist einfach grausam. Genauso wie meiner Meinung nach Jäger nicht gebraucht werden und auch verboten gehört (zumindest viele Hobby-Jäger)...welche extra Anti-Wolf Kampagnen starten um den Natürlichen Feind ihrer Opfer auszurotten und so ihre Existenz begründen können... und sich tote Tiere als Trophäe an die Wand hängen. Ekelhaft.

@clematis:
PETA ist definitiv ein scheiß Verein!
Ich selbst setze mich gerne für Tiere ein, aber PETA ist einfach nurnoch das letzte.
IMHO scheinheilige und gewinnorientierte Grütze.
http://www.petatotettiere.de/

[ nachträglich editiert von RazonT ]
Kommentar ansehen
24.06.2013 13:44 Uhr von RazonT
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Doch ich glaube schon, dass sie "einfach so" Tiere töten, weil sie ihnen zu lästig geworden sind. PETA tritt gerne als Tierschützer, behauptet teilweise von sich selbst aber wenn man sie auf das töten der Tiere anspricht, nur Tierrechtler zu sein und keine Tierschützer. Sie verdienen Geld an den Spenden und ähnliches, aber die Tiere werden Ihnen einfach zu viel und egal ob gesund oder nicht, man lässt sie lieber töten anstelle weiter zu vermitteln.

http://www.focus.de/...

[ nachträglich editiert von RazonT ]
Kommentar ansehen
24.06.2013 14:23 Uhr von PeterLustig2009
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@.clemantis.

Glaub es oder glaub es nicht, aber es ist noch keine 2 Monate her, als herauskam dass PETA 40000 Hunde in den letzten Jahren getötet hat weil diese "nicht vermittelbar" waren.

Und bei aller Liebe aber wenn ich 95% aller mir anvertrauten Hunde töte, welchen Grund außer dass sie mir zu lästig wurde habe ich dann?

Aber spende ruhig weiter. PETA wirds freuen :D



[ nachträglich editiert von PeterLustig2009 ]
Kommentar ansehen
24.06.2013 15:54 Uhr von Shoiin
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Welche Tierschutz- oder Umweltorganisation kann man denn überhaupt noch als solche bezeichnen ohne aufs Geld ansich aus zu sein? Die Frage ist ernst gemeint, nicht rhetorisch.
Kommentar ansehen
24.06.2013 16:56 Uhr von SpankyHam
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
gibts ein video dazu?
Kommentar ansehen
24.06.2013 16:57 Uhr von SpankyHam
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
rüssel raus dann ertrinkt man auch nicht
Kommentar ansehen
24.06.2013 17:38 Uhr von Superplopp
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Gut dass er auch in Deutschland verurteilt werden kann.
Kommentar ansehen
24.06.2013 19:52 Uhr von Wurstachim
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Haha und unter die news in denen steht das er ne herzattacke haben soll habe ich noch drunter geschrieben das es aussoeht as ob das vieh ersäuft
Kommentar ansehen
24.06.2013 21:16 Uhr von MOTO-MOTO
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@SpankyHam

Hier ist das Video zu finden:

http://www.focus.de/...

Jeder, der hier wüst gegen Renz wettert, hat sich das Video NICHT angesehen. Da geht klar draus hervor, dass er veruscht den Rüssel des Tiers über Wasser zu halten, als er bemerkt, dass das Tier Hilfe benötigt.
In dem Video kann man, wenn man genau hinhört, auch heraushören, dass er sich sogar laut beschwert, dass ihn keiner hilft der Elefantin zu helfen.

Abgesehen davon ist es geradezu LÄCHERLICH zu glauben, dass ein vielleicht 70kg schwerer Mensch ein tonnenschweres Tier unter Wasser drücken kann. Bei einem gesunden Tier hätte das Tier ganz einfach den Rüssel aus dem Wasser gehoben oder wäre stumpf aufgestanden und hätte den Renz abgeschüttelt. Selbst ein Pferd kann ohne HIlfesmittel nicht durch pures Eigengewicht auf den Boden gehalten werden. Und Pferde sind nicht ansatzweise so stark wie Elefanten. Gesunde Elefanten können mehrere Menschen mit schwerem Elefantensitz (oder so) über viele Stunden und Kilometer tragen.
Kommentar ansehen
24.06.2013 22:11 Uhr von Frambach2
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
An all diejenigen Herrschaften, die sich bemüßigt fühlen ihren, vor Zynismus triefenden Kommentar kundzutun:"Es wird nicht erwartet, dass der Tod eines Tieres, eine emotionale Sinnkrise zur Folge hat, aber dümmlich irrelevanten Sarkasmus zu dreschen, lässt auf einen jämmerlichen Charakter und auf hochgradig mangelndes Mitgefühl schließen!"

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Fußball: Vertragsverlängerung von Mesut Özil steht auf der Kippe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?