24.06.13 09:08 Uhr
 373
 

Formel 1: Laut Ex-FIA-Chef Max Mosley ist Schummeln normal

Laut Max Mosley, Ex-FIA-Präsident, sind Schummeleien und das Ausnutzen von Grauzonen in der Formel 1 ganz normal. Es werde immer wieder versucht die Regeln bis an die Grenzen auszureizen, manchmal auch darüber hinaus.

"Das fundamentale Problem bei der Formel 1 ist, dass es kein gewöhnlicher Sport ist wie Fußball oder Tauchen", ist die Begründung des FIA Präsidenten von 1993 bis 2009.

Im aktuellen Fall von Mercedes und Pirelli wundert sich Mosley aber über die geringe Strafe welche vor allem gegen Mercedes ausgesprochen wurde. Er hingegen ist ein Verfechter von drastischen Sanktionen wie damals die 100-Millionen-Dollar-Strafe für McLaren im Spionage-Skandal mit Ferrari.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LMS-LastManStanding
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FIA, Max Mosley, Normalität, Schummeln
Quelle: www.sport1.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2013 09:08 Uhr von LMS-LastManStanding
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Formel 1 ist einfach zu komplex um das Regelwerk 100% sicher zu machen. Aber die aktuellen Probleme hätten verhindert werden können wenn zumindest diese Punkte klarer und deutlicher im Reglement festgehalten gewesen wären. Ich bin gespannt wie lange dieses Thema noch aktuell bleiben wird.
Kommentar ansehen
24.06.2013 18:02 Uhr von Sonny61
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wie Doping beim Radfahren!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?