24.06.13 07:05 Uhr
 1.375
 

Gesundheitsvorsorgegesetz: Daniel Bahr will Gesetz noch vor der Sommerpause

Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr will noch vor der Sommerpause das Gesundheitsvorsorgegesetz umsetzen. Das Gesetz ist das letzte Projekt des Ministeriums vor den anstehenden Bundestagswahlen.

Am kommenden Donnerstag soll der Gesetzesentwurf im Bundestag beschlossen werden. Im Bundesrat wird das Gesetz dann am 5. Juli diskutiert. Wobei die rot-grün regierten Bundesländer das Gesetz stoppen könnten.

Die Opposition hatte immer wieder moniert, dass in dem Gesetz zu wenig für unter anderem Krankheitsvermeidung und gesunde Lebensweise geplant sei. Die Koalition will diese Kritikpunkte angehen und auch Ländern und Kommunen mehr Beteiligung einräumen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gesetz, Entwurf, Sommerpause, Daniel Bahr
Quelle: www.handelsblatt.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.06.2013 07:31 Uhr von tobsen2009
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
und was besagen diese Neuerungen? Es soll zwar ein Gesetz beschlossen werden, aber was oder wofür, dass ist wohl Nebensache... (?)
Kommentar ansehen
24.06.2013 07:32 Uhr von Gnarf456
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Der Staat hat doch gar nicht das Recht, die Bürger zu bevormunden. Für dieses liberale Grundideal sollte die FDP wieder viel mehr eintreten, dann würden sie auch nicht so viele Wähler verlieren.
Kommentar ansehen
24.06.2013 08:56 Uhr von T¡ppfehler
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Diese News ist ohne Inhalt.
Worum geht es überhaupt?
Kommentar ansehen
24.06.2013 10:56 Uhr von MRaupach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ka, scheinbar geht es darum, das ein Minister etwas will...

Wow, wieder mal eine "tolle" News...
(Achtung Ironie!)

[ nachträglich editiert von MRaupach ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?