23.06.13 19:27 Uhr
 178
 

Prism-Enthüllung: Whistleblower Edward Snowden wird Asyl in Ecuador beantragen

Edward Snowden, wegen Spionage von den USA gesuchter, ehemaliger Geheimdienstmitarbeiter, wird in Ecuador um politisches Asyl bitten. Der Außenminister des Landes hat dies am heutigen Sonntag via Twitter verkündet.

Snowden hatte am heutigen Sonntag Hongkong verlassen, ShortNews berichtete bereits. Dort war er untergetaucht, nachdem er Enthüllungen über das Spähprogramm der USA gemacht hatte.

Die USA forderten die Auslieferung Snowdens von Hongkong. Aufgrund eines Fehlers im Auslieferungsantrag wurde dem aber nicht statt gegeben und Snowden wurde nicht an der Ausreise gehindert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Asyl, Edward Snowden, Ecuador, Whistleblower
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehemalige Geheimdienstmitarbeiter bitten Obama, Edward Snowden zurückzuholen
Edward Snowden warnt User, Nachrichten auf Facebook zu vertrauen
"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2013 19:28 Uhr von Borgir
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Man darf gespannt sein, wann man ihn tot auffindet. Der CIA wird den nicht entkommen lassen.
Kommentar ansehen
23.06.2013 21:06 Uhr von FrankCostello
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Der Typ ist eine Gefahr für die Sicherheit der Westlichen Welt da er den Kommunisten (Russen,Chinesen und Nord Korea) heitele Informationen zu kommen lassen hat.
Kommentar ansehen
23.06.2013 21:35 Uhr von Justus5
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Falsch, FrankCostello, er hat der gesamten Welt heikle Informationen zukommen lassen.

Und man kann das NSA und Prism auch mal von einer anderen Seite sehen:
http://www.speicherguide.de/...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ehemalige Geheimdienstmitarbeiter bitten Obama, Edward Snowden zurückzuholen
Edward Snowden warnt User, Nachrichten auf Facebook zu vertrauen
"Lässt sich Arsch pudern": Wolf Biermann bezeichnet Edward Snowden als Feigling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?