23.06.13 18:35 Uhr
 231
 

Raumstationen: Taikonauten üben An- und Abkoppeln von "Shenzhou 10" und "Tiangong 1"

In der vergangenen Nacht von Samstag auf Sonntag haben chinesische Taikonauten das An- und Abkoppeln von "Shenzhou 10" und "Tiangong 1" geübt.

Das Abkoppeln wurde gegen 2.26 Uhr MESZ durchgeführt. Das Raumschiff entfernte sich danach 120 Meter von der Raumstation. Etwa eineinhalb Stunden später wurde das erneute Andockmanöver durchgeführt.

Danach ging die Crew wieder an Bord der Raumstation. Bis zur kommenden Wochenmitte sollen die Taikonauten, Nie Haisheng, Zhang Yiaoguang und Wang Yaping auf der Raumstation arbeiten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Raumstation, Manöver, Übung, Chinesisch
Quelle: www.raumfahrer.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Blauflügelamazone: Neue Papageienart in Mexiko entdeckt
Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2013 18:38 Uhr von montolui
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
...ich habe versucht den Titel laut vorzulesen, ich schaff`s einfach nicht....
Kommentar ansehen
23.06.2013 18:39 Uhr von FrankCostello
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es Austronauten,Kosmonauten,Taikonauten gibt wie nennen wir dann Iran,Indien,Japan und die anderen alle
Kommentar ansehen
23.06.2013 18:54 Uhr von Perisecor
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Respekt. Die Weltmacht VR China ist damit auf dem Stand der 60er und 70er Jahre.
Kommentar ansehen
24.06.2013 17:49 Uhr von Marple67
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich finde das gut das China so große Fortschritte im Bereich Raumfahrt macht. Dann ist das Weiterkommen der Menschheit im All nicht mehr nur abhängig von diesen Nationalesicherheits-Phobikern westlich des Atlantiks!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

G20-Gipfel in Hamburg: Kliniken stocken Blutkonserven-Reserven für Ernstfall auf
Ukraine soll hohe Geldstrafe bekommen: Einreiseverbot für russische ESC-Sängerin
Opfer des U-Bahn-Treters sagt in Prozess aus: "Habe monatelang gelitten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?