23.06.13 13:49 Uhr
 110
 

Demonstranten in Brasilien veröffentlichen Liste mit fünf Forderungen

Die Protestbewegung in Brasilien geht zwar weiter, aber fehlten ihr bis jetzt klare Ziele. Nun tauchte ein Video auf, in dem fünf Ziele definiert wurden.

Die Forderungen lauten: Nein zu PEC-37, sofortiger Rücktritt des Senatspräsidenten Renan Calheiros, sofortige Untersuchung der finanziellen Unregelmäßigkeiten bei Ausgaben für die WM 2014, ein Gesetz, das Korruption im Kongress kriminalisiert und die Auflösung des Forums der Privilegierten.

Ob und wieweit die Demonstranten diese Forderungen durchsetzen können, steht noch nicht fest, denn es gibt noch keine zentrale Gruppierung oder einen Anführer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Protest, Brasilien, Liste, Ziel
Quelle: www.zeit.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailand: Regierung leitet Ermittlungen gegen BBC wegen Majestätsbeleidigung ein
US-Wahlauszählung: Hillary Clinton liegt nun sogar 2,7 Millionen Stimmen vorne
CDU Leitantrag: Kehrtwende gegen Schlepperbanden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2013 13:49 Uhr von Nightvision
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Die Menschen sollten überall auf die Straße gehen , um den Politikern und kapitalistischen Schmarotzern ihre Grenzen aufzuzeigen.
Kommentar ansehen
23.06.2013 14:53 Uhr von Tamerlan
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
1. Nein zu PEC-37

Was sich für deutsche Ohren wie ein Flugzeugtyp anhören mag, ist ein in Brasilien heiß diskutiertes Gesetz, das der Kongress verabschieden wollte. Es würde dem sogenannten Ministério Público, ein aus unabhängigen Staatsanwälten gebildetes Institut, seine Möglichkeiten der Strafverfolgung entziehen. Das würde bedeuten, dass die Polizei die Hoheit über alle Kriminalermittlungen hätte, einschließlich denen, die die Regierung betreffen. Viele Menschen halten die Polizei aber für hochgradig korrupt und PEC-37 für einen Versuch der Politiker, sich praktisch komplette Immunität zu verschaffen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailand: Regierung leitet Ermittlungen gegen BBC wegen Majestätsbeleidigung ein
US-Wahlauszählung: Hillary Clinton liegt nun sogar 2,7 Millionen Stimmen vorne
In ihren Heimatländern würde den Vergewaltigern die Todesstrafe drohen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?