23.06.13 13:17 Uhr
 118
 

Weimar: Thüringer Landesregierung gedenkt homosexuellem KZ-Häftling

Am heutigen Sonntag gedenkt die Thüringer Landesregierung als erstes Bundesland ehemaligen homosexuellen KZ-Häftlingen.

Der Gedenkakt findet im Deutschen Nationaltheater in Weimar statt. Anlass dafür ist der 100. Geburtstag von Rudolf Brazda. Er ist gebürtiger Thüringer und gilt als letzter überlebender KZ-Häftling. Er wurde als Homosexueller ins KZ Buchenwald gesperrt. Brazda starb 2011.

Laut Schätzungen waren 10.000 bis 15.000 homosexuelle Männer in KZ inhaftiert. Über die Hälfte überlebten dies allerdings nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Häftling, KZ, Weimar, Thüringer, Landesregierung
Quelle: www.mdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2013 13:32 Uhr von ZzaiH
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wasn das für eine quelle:

"Anlass ist der 100. Geburtstag des gebürtigen Thüringers Rudolf Brazda, der als letzter überlebender KZ-Häftling gilt und am 26. Juni 2013 geboren wurde. Brazda starb 2011 im Elsass"

soso er ist der letzte kz-überlebende, da das grauen ´45 zu ende war, sollte es noch mehr geben!
er wird also in drei tagen geboren... und starb vor 2 jahren, ja?

lieber mdr - das ist totaler scheiß
lieber autor, wenn in der quelle schon scheiße steht, dann sollte man überlegen sie zu verwenden...
Kommentar ansehen
23.06.2013 13:36 Uhr von Miietzii
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Nur weil du es nicht verstehst ist es kein Scheiß! Wieviele Menschen gibt es denn heute noch, die in einem KZ saßen?

[ nachträglich editiert von Miietzii ]
Kommentar ansehen
23.06.2013 15:04 Uhr von Karusomu
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Werter ZzaiH: Da steht in der Quelle 26.Juni 1913 ... Weiß ja nicht, wie du auf das Jahr 2013 kommst.

Und mit Sicherheit wird es irgendwo noch Überlebende geben. Nur bin ich der Meinung, das man diese Menschen auch irgendwann in Ruhe lassen sollte. Ehren und Gedenken - gut und schön. Aber irgendwann ist genug.

Genau, das immer wieder irgendwelche Denkmäler errichtet werden.
Ja, der Holocaust war schlimm - mit das schlimmste, was die Menschheit bisher ertragen musste. Aber irgendwann sollte man auch mal aufhören - immer wieder neue Denkmäler zu bauen, Leuten zu Gedenken und und und ... Was auch für irgendwelche Zahlungen, an Hinterbliebenen der Hingerichteten angeht ...
Kommentar ansehen
24.06.2013 12:37 Uhr von Miietzii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Karusomu

Wärst du ein Betroffener würdest du wollen das jeden Tag über das Leid was dir zugefügt wurde gesprochen wird.
Kommentar ansehen
24.06.2013 19:55 Uhr von cheetah181
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Miietzii: "Jeden Tag" sicherlich nicht, aber "überhaupt mal" wäre ein Anfang.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?