23.06.13 11:56 Uhr
 402
 

Stuttgart: 50-Jährige wurde im Feld vergewaltigt - Polizei veröffentlicht Phantombild

ShortNews berichtete bereits, dass eine 50-Jährige Frau in Leonberg (Kreis Böblingen) vergewaltigt wurde. Nun fahndet die Polizei nach dem Täter mit einem Phantombild.

Die Tat ereignete sich am Sonntag, den 16. Juni 2013. Die Frau war um fünf Uhr morgens zu Fuß unterwegs. Der Fahrer eines silbernen Wagens nahm die Frau bis zu einem Feldweg mit, wo die Frau aus dem Wagen sprang und versuchte zu entkommen. Kurz darauf wurde sie von dem Täter vergewaltigt.

Die Polizei sucht nach einem etwa 40-jährigen Mann, der sich "Peter" nannte und 1,70 groß ist. Er hat kurzes Haar, spricht Deutsch ohne Akzent und trägt einen Ring am rechten Ohrläppchen. Das Auto hatte ein Böblinger (BB) Kennzeichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Stuttgart, Feld, Phantombild
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2013 12:25 Uhr von Astardis666
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Ja, der lebt gerade wieder seine "Deutsche sind alles Vergewaltiger und Kinderschänder" Anwandlungen aus. Hauptsache Stimmung gegen Deutschland betreiben, der alte Hetzer, Weil es gibt ja auf der ganzen Welt ja nur Deutsche, die Straftaten begehen. Anstatt sich mal an der eigenen Nase und der seiner ganzen Landsleute fassen, die ständig Straftaten begehen. Aber gegen Deutschland hetzten ist ja derzeit "in" bei manchen Türken und bei Laberknall im Besonderen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?