23.06.13 09:43 Uhr
 264
 

Bonn: Exhibitionist - Das war nur ein Bockwurst in meiner Hand

Eine 23-Jährige entdeckte in Bonn vor einer Schule ein parkendes Auto, in dem ein Mann onanierte. Bereits im Jahr zuvor hatte die Frau den Mann gesehen, wie er an der selben Stelle im selben Fahrzeug Hand an sich legte. Damals vergaß sie jedoch das Kennzeichen des Autos aufzuschreiben.

Diesmal notierte sie das Kennzeichen und brachte den Vorfall zur Anzeige. Bei der Staatsanwaltschaft redete sich der 50-jährige Beschuldigte heraus, er hätte lediglich sein Mittagessen in Form einer Bockwurst in der Hand gehabt.

Die Zeugin war sich jedoch sicher, über das was sie gesehen hatte. Das Verfahren wurde trotzdem eingestellt, weil der Beschuldigte nicht vorbestraft war.


WebReporter: montolui
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hand, Anzeige, Exhibitionist, Bockwurst
Quelle: www.wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2013 09:43 Uhr von montolui
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
In einer anderen Quelle habe ich gelesen, dass die Zeugin aus Angst nur anonym aussagen wollte. Da dies aus verfahrenstechnischen Gründen nicht möglich war, ist das Verfahren eingestellt worden.
Kommentar ansehen
23.06.2013 10:25 Uhr von Strassenmeister
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Bereits im Jahr zuvor hatte die Frau den Mann gesehen, wie er an der selben Stelle im selben Fahrzeug Hand an sich legte" Man lasse sich diesen Satz mal auf der Zunge zergehen. Haben wir schon wieder den1.April oder wird hier für eine Büttenrede trainiert.
Kommentar ansehen
23.06.2013 13:26 Uhr von Maria33
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hier ist ein psychisch gestörte Frau am Werke gewesen, vermutlich ein Missbrauchsopfer!
Die Behörden geben mit § 183 den Missbrauchsopfern die Möglichkeit Rache an Männern die Bockwürste im Schritt haben zu üben!
Es wäre intelligent von den Behörden, wenn sie solche Frauen nahe legen würden ihre Probleme mittels Therapie zu bekämpfen statt andere Unschuldige Bockwurstbesitzer schwer zu belasten!
Schon allein deshalb muss § 183 und § 183a abgeschafft werden.

[ nachträglich editiert von Maria33 ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?