23.06.13 09:26 Uhr
 576
 

Emden: Ein Spaziergänger findet sechs Meter lange Netzpython nahe eines Klärwerk

Ein Spaziergänger machte am Nachmittag auf einem Weg nahe eines Klärwerks eine außergewöhnliche Entdeckung. Er entdeckte eine sechs Meter lange Netzpython.

Der Polizei erklärte der Mann bei seinem Anruf, dass dies kein Scherz sei. Die Schlange sei so dick wie sein Oberarm.

Ein Mitarbeiter der Feuerwehr konnte das Tier ohne Probleme in eine Transportkiste verfrachten und in ein Tierheim bringen. Vermutlich wurde das Reptil, welches für die Menschen ungefährlich ist, von seinem Besitzer ausgesetzt.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Meter, Emden, Spaziergänger, Klärwerk
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.06.2013 10:40 Uhr von funbeast
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also ich würde jetzt nicht unbedingt sagen, dass ein 6 Meter langer Netzpython für den Menschen ungefährlich ist......
Kommentar ansehen
24.06.2013 10:42 Uhr von stitch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
T-Online sollte als Quelle auch gesperrt werden... Eine weibliche Netzpython wird in seltenen Fällen sechs Meter lang. DIe hier vorgefundene war nur maximal 4,5m lang und damit für eine Netzpython nur durchschnittlich groß, nicht riesig.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei-Rüstungsexporte für Freilassung Yücels von Deutscher Regierung genehmigt
Nach Florida-Massaker lösen erste US-Firmen Verbindung zur NRA
Deutschland droht Dauerfrost und sibirische Kälte wegen Polarwirbel-Splitting


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?