22.06.13 20:16 Uhr
 258
 

Die Rebellen in Syrien bekommen nun Waffenhilfe

Wie nun bekannt wurde, bildet die CIA schon seit mehreren Wochen Aufständische aus Syrien aus und außerdem wurden US-Kampfjets in Jordanien stationiert.

Die CIA will laut jordanischen Angaben mindestens 5.000 Rebellen ausbilden.

Die Vereinigten Staaten, Großbritannien und Frankreich würden gerne den Rebellen mehr Waffen liefern, Deutschland hingegen verhält sich skeptisch und steht der Idee ablehnend gegenüber.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Dukoff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, Rebellen, Ausbildung, Kampfjet
Quelle: www.blick.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2013 20:35 Uhr von Montrey
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Internationale Völkermordzentrale USA !
Kommentar ansehen
22.06.2013 20:52 Uhr von Boron2011
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Heißt im Klartext:

Al-Quaida und ein paar terroristische Splittergruppen werden durch USA,UK und Frankreich aktiv unterstützt, ausgebildet und gestärkt.

Waren Al-Quaida nicht DIE (!!!) Bösewichter schlechthin, weswegen man rund um die Welt Kriege geführt hat und Hunderttausende ihr Leben gelassen haben???

Abartige Heuchler und verkommene Doppelmoral!

[ nachträglich editiert von Boron2011 ]
Kommentar ansehen
22.06.2013 21:05 Uhr von Perisecor
 
+5 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.06.2013 23:09 Uhr von Pils28
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Die Rebellen haben außerdem kaum Rückhalt in der Bevölkerung und werden nur mißbraucht, um einen unliebsamen Machthaber stürzen zu wollen. Einfach nur kriminell in einen Bürgerkrieg Waffen zu liefern!
Kommentar ansehen
22.06.2013 23:14 Uhr von Zeroformer
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Hier geht es nicht um Islam und Muselmännern. Hier gehts um Waffenverkauf und wer daran verdient!
Kommentar ansehen
22.06.2013 23:59 Uhr von Boron2011
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@Perisecor

1. Lesen lernen
2. Kopf einschalten
3. Objektiv bleiben

Ich schrieb ... Al-Quaida und Splittergruppen. Wo bitte habe ich von "nur aus Al-Qaeda nahen Gruppen" gesprochen?

Ich versuche nichts darzustellen:

http://www.spiegel.de/...

http://www.spiegel.de/...

http://www.stern.de/...

http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/...

http://www.taz.de/!114704/

http://www.sueddeutsche.de/...

http://www.wallstreetjournal.de/...

http://www.telegraph.co.uk/...

http://de.ria.ru/...

http://www.wsws.org/...

http://www.zeit.de/...

Brauchst du noch mehr Quellen? Wird kein Problem sein, egal welcher Herkunft. Ich hab Quellen ohne Ende aus allen Ländern dieser Welt welche meine Aussage oben belegen. Oder willst du behaupten, die internationalen Medien lügen allesamt?

Es gibt ein schönes Zitat, welches perfekt auf dich zugeschnitten ist: "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten"

Wohlgemerkt, es ist ein Zitat, stammt nicht von mir und sollte nicht persöhnlich genommen werden, wenngleich der Inhalt zutrifft.
Kommentar ansehen
23.06.2013 01:31 Uhr von Fireproof999
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Boron

Nur weil al-quaida mitmischt, ist es dennoch nicht die haupt-rebellen bewegung. Also liegst du hier leider falsch und nicht Perisecor, der lediglich behauptet das die rebellen im wesentlichen nicht aus al-quaida besteht.

Die Rebellen sind hauptsächlich die FSA (Freie Syrische Armee). Im Wikiartikel wird sogar das Verhältnis zu militanten Islamischen Gruppierungen (wie al-quaida) aufgegriffen.

http://de.wikipedia.org/...

[ nachträglich editiert von Fireproof999 ]
Kommentar ansehen
23.06.2013 05:02 Uhr von jschling
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man die Terroristen in Syrien unterstützt, dann bitte auch die Freiheitskämpfer in der Türkei auch :-((
Kommentar ansehen
23.06.2013 06:17 Uhr von Boron2011
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Fireproof999

Was genau ändert das an der Tatsache, dass Al-Quaida Kämpfer in Syrien aktiv sind und durch Hilfen durch USA/UK/FR gestärkt und unterstützt werden? Ist es nicht egal, wer nun den Hauptteil der Rebellen stellt?

Genau das ist die Kernaussage der News und genau das ist das Kernthema, auf welches sich meine Aussage bezieht.

Fakt ist, es werden Terroristen gefördert, welche ansonsten als das ultimative Böse auf der ganzen Welt gejagd werden, mit allen sicherheitsrelevanten Änderungen die sich bis hin zum einfachen Bürger bemerkbar gemacht haben und noch immer machen. Fakt ist, dass selbst Russland die Rebellen in Syrien als Terroristen bezeichnet.

Mag sein dass der Hauptbestandteil der Rebellen aus FSA Soldaten besteht und einige Tausend Al-Quaida Kämpfer dazwischen sind. Es ändert nichts an den Tatsachen.

Der Feind meines Feindes ist mein Freund. Dumm nur, daß hier der Feind des Feindes ebenfalls der Feind des Unterstützers ist.
Kommentar ansehen
23.06.2013 12:19 Uhr von Perisecor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Boron2011

Und woher nimmst du nun genau die Erkenntnis, dass die USA speziell die kleinen Al-Qaeda nahen Gruppierungen unterstützen?

Hier in der News geht es um Angehörige der FSA, welche einen Korridor zum US-Verbündeten Jordanien sichern sollen. Da sind keine Al-Qaeda-Kämpfer involviert.


Du vermischt ständig die verschiedenen Gruppen dort - und wunderst dich, wieso ich das bemängle.




" Fakt ist, dass selbst Russland die Rebellen in Syrien als Terroristen bezeichnet."

Wenig verwunderlich. Syrien ist einer von vier verbliebenen Verbündeten Russlands und der einzige dieser Staaten, der einen militärischen Nutzen hat - nämlich eine Marinebasis im Mittelmeer.

Du wirfst hier dem Westen (zu recht) vor, er würde politische Ziele verfolgen - erkennst das aber bei Russland nicht.
Kommentar ansehen
23.06.2013 16:53 Uhr von Fireproof999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Boron

Der Al-Quaida ableger "Al-Nursa-Front" in Syrien macht gerade 3000 von 140000 Wiederstandskämpfern aus und diese sind bei den FSA Generälen nicht gern gesehen und werden auch nicht unterstützt. Die Al-Nursa-Front versucht auf eigene Faust dschihaddisten "anszuwerben"

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?