22.06.13 19:49 Uhr
 3.118
 

Warum der Nacktmull gegen Krebs immun ist - Forscher entdecken Grund

Der Nacktmull wird wohl keinen Schönheitspreis gewinnen. Jedoch hat der Nager, der in ostafrikanischen Halbwüsten vorkommt, eine Eigenschaft, um die man ihn wohl beneiden kann: Er ist immun gegen Krebs.

US-Forscher haben nun herausgefunden, warum das Tier, das immerhin bis zu 30 Jahren alt werden kann, praktisch immun gegen die Bildung von bösartigen Erkrankungen ist. Schuld ist eine besondere Form der Hyaluronsäure.

Auch der Mensch verfügt über diese Substanz, die von Hautzellen gebildet wird. Beim Nacktmull bildet die Hyaluronsäure eine lange Molekülkette zwischen Bindegewebszellen. Dies verhindert die Übertragung von Krebswucherungen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Forscher, Krebs, Grund, Nacktmull
Quelle: www.handelsblatt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2013 20:12 Uhr von montolui