22.06.13 18:37 Uhr
 325
 

Südafrika: Nelson Mandela musste 40 Minuten in kaputtem Rettungswagen ausharren

Der Rettungswagen, der den südafrikanischen Ex-Präsidenten Nelson Mandela vor zwei Wochen in die Klinik fahren sollte, ist damals während der Krankenfahrt liegen geblieben, berichtet ein Pressesprecher des ehemaligen Staatsoberhauptes.

Das Fahrzeug blieb mit einem Motorschaden liegen und man musste warten, bis einen anderer Rettungswagen vor Ort war, der Mandela weiter transportierte. Mandelas Leben sei jedoch zu keiner Zeit gefährdet gewesen, heißt es.

Während Mandela auf einen anderen Rettungswagen warten musste, wurde er die ganze Zeit von Schwestern der Intensivstation betreut. Der Fahrzeugwechsel fand allerdings bei eisigen Temperaturen statt, da in Südafrika gerade Winter ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Panne, Südafrika, Nelson Mandela, Rettungswagen
Quelle: www.bbc.co.uk
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2013 23:22 Uhr von sylvi
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
So what, wäre unter einem deClerk nich passiert

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?