22.06.13 18:27 Uhr
 889
 

"Titanfall" kommt ohne Singleplayer-Modus daher

Respawn Entertainment hat beim kommenden Spiel "Titanfall" komplett auf einen Singleplayer-Modus verzichtet. Das Spiel setzt auf einen kampagnenbasierten Mehrspieler-Modus. Dabei werden auch KI-Bots eingesetzt.

"Wie viele Leute beenden ein Singleplayer-Spiel denn? Es ist nur ein geringer Prozentsatz. Es ist fast so, als würde jeder das erste Level spielen, aber nur fünf Prozent das Spiel komplett durchspielen", so Vince Zampella von Respawn Entertainment.

Zampella äußerte außerdem, dass man keine Konkurrenz zu "Call of Duty: Ghosts" suche. Man wolle ein eigenes Spiel entwickeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Verzicht, Modus, Titanfall, Singleplayer
Quelle: www.gamestar.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern
EU-Kommission: Nervige Cookie-Warnungen sollen wieder weg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2013 23:51 Uhr von Jlaebbischer