22.06.13 18:21 Uhr
 4.849
 

Neukölln: Brutaler Raubüberfall - Polizei veröffentlicht Fahndungsbilder

Ende März wurde im Berliner Stadtteil Neukölln ein Kiosk überfallen. Zwei junge Männer betraten den Kiosk und überwältigten die Verkäuferin, indem sie die Frau in den Schwitzkasten nahmen und zu Boden rissen.

Einer der Täter fixierte die 45-Jährige und der andere widmete sich der Kasse und stahl das gesamte Bargeld. Dann flohen die zwei Unbekannten. Laut Angaben der Polizei sollen die Täter zwischen 17 und 19 Jahren alt sein und eine schlanke Figur gehabt haben.

Die Polizei hat nun Fahndungsfotos veröffentlicht und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Raubüberfall, Neukölln, Fahndungsfoto
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Feuerwehrmann muss aus Autowrack bei Unfall eigene Frau bergen
Hamburg: Prozess gegen Ehemann, der Ex-Frau mit Säure überschüttete
Bolivien: Bei Bungeejumping war Seil zu lang

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2013 18:24 Uhr von Captain-News
 
+47 | -12
 
ANZEIGEN
Quelle: "..und eventuell türkischer oder arabischer Herkunft."

Ja dann wird die Suche nicht einfach in Neukölln.

[ nachträglich editiert von Captain-News ]
Kommentar ansehen
22.06.2013 18:59 Uhr von Karusomu
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Sieht mir ganz nach Handykamera (falls das so ist, warum kein "Zeuge"?) aus und nicht Überwachungskamera.

Aber dennoch, wirds nicht einfach diese Typen zu finden. Berlin ist ja Multikulti und hier gibts ja viele, sehr viele von "ihnen".
Kommentar ansehen
22.06.2013 19:36 Uhr von JulioCesarr
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Celo & abdi
Kommentar ansehen
22.06.2013 19:39 Uhr von perMagna
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Gut, dass die News neutral gehalten wurde. Das würde sonst vermutlich unangebrachte Ressentiments gegen skandinavische Mitbürger schüren.
Kommentar ansehen
22.06.2013 19:44 Uhr von Gnarf456
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Bei so eindeutigen fällen gehören die Bilder SOFORT ins Netz, in die Medien und an jede Straßenlaterne im Umkreis von fünf Kilometern. Nicht erst 3 Monate später! In drei Monaten kann man sein Aussehen komplett verändern, Bart, Brille, andere Frisur, anderer Kleidungsstil, fertig. Die erkennt heute kein Mensch mehr wieder, wenn sie schlau sind... was ich aber zu bezweifeln wage bei dem kulturellen Hintergrund.
Kommentar ansehen
22.06.2013 19:49 Uhr von ghostdog76
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
ja echt schlimm, ich dachte mir gleich das tim und peter wieder böse waren ....
Kommentar ansehen
22.06.2013 20:31 Uhr von deoroller
 
+3 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.06.2013 22:24 Uhr von micha0815
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ja, in neukölln gibt es auch noch deutsche. und zwar nur ca. 59% von denen sind ca. ..% im Rentenalter...
Kommentar ansehen
22.06.2013 23:10 Uhr von Azureon
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Soso, man veröffentlicht Fahndungsfotos die dann auf Newsportalen zensiert werden?
Kommentar ansehen
23.06.2013 09:18 Uhr von El-Diablo
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
ROFL ich pack mich weg bei manch einem Kommentar hier, mit Bundeswehr nach Neukölln, sowas nenne ich GRENZDEBIL.

1. Die Polizei ist dort vorhanden und greift auch ein
2. In Neukölln ist die MErheit der Bewohner deutsch bze arisch wie ihr es immer höören wollt
3. Werden gerade die ganzen "Assis" aus Neukölln verdrängt, in dem die Mieten gesieigert wurden. Da wohnen neuerdings gutverdienende, wohnen in Neukölln für einen "Normalverdiener" so gut wie unmöglich.


@ PKS statistik Lügner, ich habe die AKtuelle PKS von BErlin gelesen, kannst dmir mal einen Link zu deiner schicken ?

P.S. ich hasse NEukölln auch, mein Vaddern hatte dort ma 4 Jahre Lang einen Laden, ganz Neukölln war damals scheiße.

egal ob deutscher oder Türke oder Araber oder christ oder moslem....

Alle waren sie Assis und haben sich gleich verhalten und behindert gesprochen, es war das Umfeld , was die Leute so werden ließ.
Kommentar ansehen
23.06.2013 09:40 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@Zuckerstange schreibt:

"Es gibt eine Volksgruppe, die "überproportional" bei Sexualdelikten vertreten ist."

Wow, welche Erkenntnis - er meint Männer.
Kommentar ansehen
23.06.2013 10:12 Uhr von ksros
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Kann man solche Bioabfälle nicht mal fachgerecht entsorgen?
Kommentar ansehen
23.06.2013 10:58 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ksros - also ich entsorg meine Bioabfälle immer in der braunen Tonne. Oder was meinst Du?

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann geht gegen T-Shirt mit Erdogan vor: "Den töte ich zum Schluss"
Russland: Patriotische Jugendbewegung wirbt mit erotischen Shirts für Putin
Chauffeure des Bundestags demonstrieren gegen Arbeitsbedingungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?