22.06.13 17:49 Uhr
 96
 

Neu-Ulm: Arbeiter fällt bei Abbrucharbeiten acht Meter tief

Am heutigen Samstagmorgen stürzte ein Arbeiter im bayerischen Senden im Ortsteil Wullenstetten acht Meter in die Tiefe.

Der Mann war an Abbrucharbeiten in einem Kieswerk beteiligt, als er stürzte und aus acht Metern Höhe in ein Kiessilo fiel.

Mithilfe eines Krans konnte der Schwerverletzte aus dem Silo geborgen werden und wurde danach mit einem Hubschrauber in eine Klinik geflogen.


WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sturz, Arbeiter, Neu-Ulm, Kiesgrube
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2013 17:51 Uhr von Superplopp
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Nioemand hat vor ein Parkhaus für eine Moschee zu errichten.
Kommentar ansehen
22.06.2013 18:14 Uhr von fritz riemer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt ja schon viele Abbruchfirmen.Wenn man ein Gewerbe hat,darf man in der BRD verweilen.(gruebel)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?