22.06.13 16:58 Uhr
 498
 

Köln: Aus Protestzug gegen Erdogan wurde nichts, weil zu viele Menschen kamen

Am Kölner Heumarkt sollte am heutigen Samstag eine Demonstration gegen den türkischen Ministerpräsidenten Erdogan stattfinden. Die Alevitische Gemeinde hatte zu der Protestaktion aufgerufen. Dieser Aufruf war so erfolgreich, dass ein geplanter Protestzug abgesagt werden musste.

Mehr als 30.000 Personen skandierten unter anderem "Überall ist Widerstand! Überall ist Taksim!". Die Alevitische Gemeinde berichtet, dass sich sogar 100.000 Personen zur Demo versammelt haben. Sie wären aus allen Teilen des Landes angereist. Auch deutsche Politiker wurden erwartet.

Die Demonstranten wollten noch durch die Kölner Innenstadt ziehen, aber die Behörden haben diesen Zug abgesagt, weil einfach zu viele Demonstranten den Aufruf der Alevitischen Gemeinde gefolgt sind. Die Veranstaltung wird sich nun ausschließlich auf dem Heumarkt abspielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Köln, Demo, Erdogan, Heumarkt
Quelle: www.ksta.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Außenministertreffen auf Malta: EU beraten über Türkei
Eklat bei Besuch: Israel wirft Bundesaußenminister Gabriel Instinktlosigkeit vor
Jimmy Wales gründet Anti-Fake-News-Plattform für faktenbasierten Journalismus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2013 17:10 Uhr von Superplopp
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.06.2013 17:59 Uhr von Nightvision
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
wollte auch erst hin , obwohl ich kein alevite bin ^^, aber bei dem wetter kein bock mich da kaputtzuschwitzen zwischen den ganzen menschen.
Kommentar ansehen
22.06.2013 18:43 Uhr von RD61
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Was sind das alles nur für Feiglinge die in Köln protestieren wollen.Die wissen genau das ihnen hier rein garnichts passieren wird.Solln die doch in die Türkei fahren und dort demonstrieren.Aber dazu haben die halt nicht die Eier in der Hose.
Kommentar ansehen
22.06.2013 21:14 Uhr von Feinwerkzeug
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Perfekt, so langsam wütet die Seuche nur noch hier
Kommentar ansehen
23.06.2013 03:36 Uhr von WO4y9mgwZ
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
War selbst da, laut der Polizei die vor Ort war, waren mind. 65.000 Menschen anwesend!
War wirklich eine friedliche Demo und auch viele Deutsche haben uns unterstüzt :) DANKE

@leo111:

Sag mal, worauf bist du hängen geblieben!
In der TR sind mehr Journalisten im Knast als in China! China hat über 1 Mrd einwohner, checkst du eig iwas?

Sobald ein Journalist in der TR den mund aufmacht, sitzt er hinter gittern!

Es hab UNZÄHLIGE verhaftung, FRIEDLICHE demonstrationen wurden mit Tränengas und Wasserwerfern gestürmt!
Und das weiß ich nicht von der "Ach so korrupten Presse, die gegen Erdogan hetzt", sonder von den Videos und Verwandten, die selber dort demonstrieren!

[ nachträglich editiert von WO4y9mgwZ ]
Kommentar ansehen
23.06.2013 03:45 Uhr von WO4y9mgwZ
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Was sollen bitte die dummen Kommentare von wegen "jetzt haben wie die hier" ?

Sinn der Demo war es nur alle Augen nach TR richten, wo die Zivilbevölkerung und seinem Regime leidet! Es gab keine Verletzte etc!!! Keine schlägereien oder ausschreitungen in irgendeiner Art!!!!

Soll man jetzt Türken ihr Demonstrationsrecht nehmen?

Manchmal verstehe ich den Türkenhass hier nicht. Ich hab´n 1,3 Abi, bin nicht religiös und habe eigentlich NUR deutsche Freunde!
Es sind nicht alle Türken U-Bahn schläger oder Ehrenmörder!!!!
Kommentar ansehen
23.06.2013 13:53 Uhr von subcrew
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@WO4y9mgwZ

"Manchmal verstehe ich den Türkenhass hier nicht."

Aber ich verstehe den Türkenhass.

Ich habe seit den 70ern mitbekommen, wie sich alles in Deutschland verändert hat.
Die Deutschen waren schon viel mehr als auf dem besten Weg, ihre Vergangenheit erfolgreich aufzuarbeiten. Es wurde so unendlich viel in der Beziehung gemacht. Und diese Aufarbeitung hat man von einer Generation eingefordert, die zur Nazizeit noch lange nicht geboren war.

Ich habe leibhaftig miterlebt, meine ganze Jugenzeit durch, wie sich die Türken in Deutschland nach und nach immer aggressiver aufführten, draufschlugen und zerstörten. Und immer von Nazi-Geschrei begleitet und vom Applaus unserer Linken.
Es gab nie seitens der türkischen Gemeinde ein grosses, gesamthaftes und vor allem auffälliges Auflehnen gegen ihre destruktiven Landsleute.
Man sollte doch eigentlich zu dem Schluss kommen, dass diese jungen Türken, die doch allesamt hier im Wohlstand und in Sicherheit geboren sind, zumindest ähnlich gestrickt sind wie Deutsche. Sind sie aber nicht.
Stattdessen sind sie aufgehetzt und aggressiv. Das muss ja von irgendwoher kommen. Und das sind nicht wir schuld, sondern das kommt von deren Eltern. Hier hat eine klammheimliche, aber massive Aufhetzung seitens der ersten Türkengeneration an ihren Kindern stattgefunden, und das obwohl sie hier aufgenommen wurden und sich durch Arbeit ein neues Leben aufbauen konnten.
An der Stelle muss auch mal gesagt werden, dass es keinerlei Berechtigung gibt, zu behaupten, man hätte Deutschland ja aufgebaut. Deutschland war zu der Zeit der grossen Gastarbeiterschwemme schon aufgebaut, es herrschte Wirtschaftswunder und es gab für jeden Arbeiter Lohn. So einfach ist das.

Ich verstehe durchaus, dass die Gesellschaft mittlerweile auf die Barrikaden geht. Wer will sich schon ständig sagen lassen, er sei ein Nazi und Kinderficker? Und das von Leuten, denen man die Hand hingehalten hat?

Ich sage dir, es wird noch viel schlimmer kommen, als dass Türken in Deutschland nur Hass und berechtigte Ablehnung verspüren. Es wird ein gesalzener Bürgerkrieg auf alle zukommen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?