22.06.13 15:04 Uhr
 761
 

EU-Kommission: Privatisierung des Trinkwassers ist vom Tisch

Angeblich plante die EU-Kommission das Trinkwasser zu privatisieren. Darüber regte sich besonders in Deutschland starke Kritik. Eine europäische Bürgerinitiative hatte gegen das Vorhaben über 1,5 Millionen Unterschriften gesammelt.

Jetzt macht die EU-Kommission einen Rückzieher und will das Trinkwasser jetzt aus dem Anwendungsbereich einer Richtlinie streichen.

"Ich hoffe, dass die Bürgerinnen und Bürger somit sehen, dass die Kommission ihnen Gehör schenkt. Ich habe volles Verständnis dafür, wenn Bürgerinnen und Bürger aufgebracht und besorgt sind, wenn ihnen erzählt wird, dass ihre Wasserversorgung gegen ihren Willen privatisiert werden könnte", so EU-Kommissar Michel Barnier.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Kommission, EU-Kommission, Privatisierung
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
Donald Trump traf sich mit Klimaschützer Al Gore
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2013 15:23 Uhr von ZzaiH
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
dann halt beim nächsten mal - dieses mal ist man noch am widerstand gescheitert - das wird in ein paar jahren ganz anders aussehen - da kann man diese querulanten viel besser erkennen, überwachen und verschwinden lassen.
Kommentar ansehen
22.06.2013 15:33 Uhr von Schlauschnacker
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Der Mist ist erstmal vom Tisch, Monsanto hat auch aufgegeben. Da haben die massenhaften Proteste ja doch was gebracht.
Kommentar ansehen
22.06.2013 15:41 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Was für eine Erkenntnis hier: Proteste bringen etwas - sogar friedliche Proteste.

Es muss nicht immer der Ruf sein "Häbgt das Politikerpack", der hier von vielen sogerne angebracht wird. Es gibt eben Protestler die scheinen gescheiter zu sein.
Kommentar ansehen
22.06.2013 17:00 Uhr von Onid_A
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Suffkopp

"Hängt das Politikerpack"

Weißt du wie viele Menschen sterben mussten und noch immer sterben wegen dummer Politik und der Macht- u. Geldgier der Reichen?

Ich würde diese Satansgestalten nicht nur hängen, ich würde deren Köpfe überall in Brüssel aufspießen. Nur so als Zeichen für die Lobbyisten und Volksvertreter.

EDIT: Friedlichen Protest muss man sich als Regierung erst einmal verdienen.

[ nachträglich editiert von Onid_A ]
Kommentar ansehen
22.06.2013 17:27 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Onid_A - dann mach es endlich. Dann bist wenigstens von der Straße.

Und bitte stell den Satz nicht so hin als wenn ich ihn gesagt habe. Gewalt, Sachbeschädigung und Androhung von Mord ist Euer Metier.
Kommentar ansehen
22.06.2013 17:49 Uhr von Onid_A
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Suffkopp

Noch immer nicht begriffen?

Gewalt, Sachbeschädigung und Mord
http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...

http://www.youtube.com/...

http://www.spiegel.de/...

Das ist nicht mein Handwerk, sondern deren Handwerk. Wenn du nach diesen Bildern nicht genug Zorn in dir hast, dann muss es dir entweder scheiß egal sein oder du verstehst die Zusammenhänge nicht. Vielleicht solltest du dich mal nüchtern mit der Welt und der Politik auseinandersetzen.

Es ist ja schön wenn alles so friedlich abläuft... aber wie ZzaiH im ersten Kommentar bereits sagte: "dann halt beim nächsten mal" und sie werden es so oft probieren weil sie genau wissen das es eines Tages klappen wird weil die Bürger ihren Zorn lieber auf Türken fokussieren als auf Menschen, die ihnen das Wasser wegnehmen wollen.
Kommentar ansehen
22.06.2013 17:57 Uhr von Nightvision
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ich glaube dann wäre irgendwann blut statt wasser geflossen. einen krieg um wasser ist das allerletzte was wir hier brauchen.
Kommentar ansehen
22.06.2013 18:33 Uhr von asianlolihunter
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@ZzaiH
Zu viele Verschwörungsfilme filme angeschaut?

Schade das die EU kalte Füße bekommen hat und nur weil weider einige Spinner dagegen protestiert haben, muss es doch gleich nicht richtig gewesen sein
Kommentar ansehen
22.06.2013 18:58 Uhr von quade34
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Volkseigene Wasser und sonstige Betriebe haben noch niemals Vorteile für die Bevölkerung gebracht. Siehe Berlin- in berliner Besitz stiegen die Wasserpreise in gigantischem Maß, nach Verkauf an die Privaten kam ein geringer Preisanstieg und ein Millionengewinn in die Stadtkasse. In der geplanten Übernahme des Stromnetzes ist es genauso prekär, weil 1. das Personal fehlt und die Einnahme der Gebühren des jetzigen Betreibers fehlen. Der Staat hat noch nie als Unternehmer getaugt.
Kommentar ansehen
22.06.2013 21:04 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Onid_a - aha - alles Videos von irgendwo auf der Welt. Aber keines hat mit Wasserprivatisierung zu tun.

Dann erklär mir mal die Zusammenhänge zwischen Wasserprivatisierung hier und dem ersten Video aus dem ersten Link. Wurde der wegen Wasser erschossen?

Und merkst Du nicht das Du Dich selber disqualifizierst indem Du vom Nick auf nüchtern schliesst? Du scheinst ein sehr oberflächlicher Mensch zu sein, der dann "ausfallend" wird wenn einer Deine Meinung nicht mag?

[ nachträglich editiert von Suffkopp ]