22.06.13 14:44 Uhr
 178
 

Österreich: Unterwasserpionier Hans Hass ist tot

Der österreichische Unterwasserpionier und Meeresforscher Hans Hass ist im Alter von 94 Jahren in Wien gestorben. Hass ist bereits seit dem letzten Sonntag tot und wurde am heutigen Samstag im engsten Kreis der Familie beigesetzt.

Hass schrieb 32 Bücher und drehte 73 Filme. Sein erstes Buch mit dem Titel "Jagd unter Wasser mit Harpune und Kamera" brachte er im Jahr 1938 heraus, damals war er gerade einmal 20 Jahre alt.

Seine Reisen gingen rund um die ganze Welt. So war er unter anderem in Polynesien und auf den Galapagos Inseln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: tot, Beisetzung, Hans Hass, Unterwasserpionier
Quelle: www.nordbayern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kleinmachnow: Zwei Schwerverletzte bei Weihnachtsbaumbrand
Türkei: Wissenschaftler entwickeln weltweit bestes Mikroskop - Kleinste Atome sichtbar
München: 20 Jugendliche attackieren 3 Männer mit Messer