22.06.13 14:17 Uhr
 239
 

Kanada: 100.000 Menschen sind auf der Flucht vor den Wassermassen

In der kanadischen Provinz Alberta kommt es schon seit Tagen zu Überströmungen. Durch heftige Regenfälle sind die Flüsse "Bow" und "Elbow" über die Ufer getreten. Mindestens vier Menschen starben deswegen. Etwa 100.000 Menschen sind auf der Flucht vor den Wassermassen.

Die Schulen in der Stadt Calgary sind geschlossen. Das Militär hat 1.200 Truppeneinheiten in mehr als zwei Dutzend Nachbarschaften geschickt, wo sie den Flutopfern helfen sollen. Die Polizei ist in den Flutgebieten unterwegs und ruft über Lautsprecher zur Evakuierung auf.

Derzeit regnet es noch immer und die Wetterdienste sagen voraus, dass dies sich in den kommenden Tagen nicht ändern wird. In zwölf Landkreisen in der Provinz Alberta wurde mittlerweile der Notzustand ausgerufen.


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flucht, Kanada, Strömung, Bow
Quelle: www.aljazeera.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?