22.06.13 14:17 Uhr
 238
 

Kanada: 100.000 Menschen sind auf der Flucht vor den Wassermassen

In der kanadischen Provinz Alberta kommt es schon seit Tagen zu Überströmungen. Durch heftige Regenfälle sind die Flüsse "Bow" und "Elbow" über die Ufer getreten. Mindestens vier Menschen starben deswegen. Etwa 100.000 Menschen sind auf der Flucht vor den Wassermassen.

Die Schulen in der Stadt Calgary sind geschlossen. Das Militär hat 1.200 Truppeneinheiten in mehr als zwei Dutzend Nachbarschaften geschickt, wo sie den Flutopfern helfen sollen. Die Polizei ist in den Flutgebieten unterwegs und ruft über Lautsprecher zur Evakuierung auf.

Derzeit regnet es noch immer und die Wetterdienste sagen voraus, dass dies sich in den kommenden Tagen nicht ändern wird. In zwölf Landkreisen in der Provinz Alberta wurde mittlerweile der Notzustand ausgerufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flucht, Kanada, Strömung, Bow
Quelle: www.aljazeera.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Unterleiterbach: Toter in Asylbewerberunterkunft
"Women´s March" in Frankfurt/Main - gegen US Präsident Trump
USA: Tierquälerei- Hundebesitzer schneidet Rottweiler Ohren, Nase und Glieder ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus sieht bei Europas Populisten Parallelen zu Adolf Hitler
Washington: "Women`s March" - Größte Kundgebung gegen Präsident Donald Trump
Tennis/Australian Open: Mischa Zverev schlägt Andy Murray im Achtelfinale


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?