22.06.13 13:38 Uhr
 420
 

Medizinischer Fortschritt: High-Tech-Frosch soll Bilder aus dem Bauchinneren schicken

Forscher der University of Leeds School of Mechanical Engineering haben nun einen Mini-Roboter nach dem Vorbild des Laubfrosches entwickelt.

Der High-Tech-Frosch kann überkopf herum kriechen und findet sogar Halt auf nassen Oberflächen. Nun soll er auch bei Operationen eingesetzt werden, um aus dem Inneren eines menschlichen Körpers qualitativ hochwertige Bilder zu senden.

Besonders in der Bauchhöhle soll er eingesetzt werden. Die Wissenschaftler haben nun ihren Prototyp vorgestellt. Er ist 20 Gramm schwer und etwa so groß wie ein Golfball. Eine halb so große und halb so schwere Version soll dann für die Eingriffe benutzt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Frosch, Fortschritt, High-Tech
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?