22.06.13 10:06 Uhr
 2.143
 

Thailand: Unbekannte exekutieren Mann

Im thailändischen Phuket fanden Jogger eine brutal zugerichtete Männerleiche. Die Arme der Leiche waren gefesselt und die Augen waren verbunden.

Die polizeiliche Spurensicherung konnte ein Mobiltelefon in der nahen Umgebung der Leiche finden. Des Weiteren wurden Reifenspuren entdeckt, die wahrscheinlich im Zusammenhang mit der Tat stehen.

Noch ist die Identität des Opfers nicht bekannt. Die Leiche weißt mehrere Verletzungen auf. Diese Art der Hinrichtung lässt die Polizei vermuten, dass es sich wahrscheinlich um eine Exekution im Drogenmilieu handelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Thailand, Unbekannte, Exekution
Quelle: www.wochenblitz.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2013 11:51 Uhr von tobsen2009
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Jauchegrube, wieso keine Arbeit? Die "Abteilung" hat ja anscheinend ihren Job erfüllt wenn es sich dabei um aktivitäten aus dem Drogenmilieu handelt.
Kommentar ansehen
22.06.2013 12:20 Uhr von Lornsen
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
in Mexiko liegt vorn. da findet man bis zu zwanzig hingerichtete auf einem Haufen. und das nicht nur einmal.
Kommentar ansehen
22.06.2013 13:25 Uhr von mensterraymond
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn es sich um welche aus dem Drogenmilieu handelt ist ja alles paletti.Damit nehmen sie der Regierung und den Gerichten jede Menge Arbeit und Verantwortung ab.
Also ruhig weiter so Jungs und wenn es ein paar mehr sind ist auch nicht tragisch.Es gibt ja genug von der Sorte hier.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?