22.06.13 09:50 Uhr
 972
 

EU-Streit: Türkischer EU-Minister relativiert seine Drohung gegen Deutschland

Zwischen Deutschland und der Türkei kam es wegen der harten Vorgehensweise der türkischen Polizei zu Spannungen (ShortNews berichtete).

Nun hat der türkische EU-Minister Egemem Bagis seine Drohung gegen die deutsche Bundeskanzlerin, den türkischen Beitritt nicht zu blockieren, etwas relativiert.

Bagis behauptete am gestrigen Freitagabend, dass seine Äußerung keine Drohung gewesen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, EU, Türkei, Streit, Minister, Drohung
Quelle: www.dradio.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten
USA: Demokraten wollen Republikaner nach Gesundheitsreformblamage helfen
CDU verdankt Erfolg Im Saarland älteren Menschen und ehemaligen Nichtwählern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2013 10:33 Uhr von SNnewsreader
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
Es war schon immer so ... Fresse aufreissen und unmengen Blähungen ablassen. Eigentlich bekommen die Türken nichts selber auf die Reihe. Sogar meine (Muslim) Freunde lachen sich schlapp und Haberal ist auch nur eine Witzfigur. So geht das nicht! Macht mal die Augen auf und schafft was auf die Beine.
Kommentar ansehen
22.06.2013 12:28 Uhr von Floetistin
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Is ja nix Neues, dass Türken gerne mal den Mund aufreissen (ihr südlich-arabisches Temperament halt) und dann doch wieder zurückrudern.

Worten wirklich Taten folgen zu lassen ist halt doch nicht so einfach.
Kommentar ansehen
22.06.2013 12:35 Uhr von Tamerlan
 
+2 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.06.2013 14:45 Uhr von deoroller
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Different Day - same shit. Captain News has no family and no friends. Please help him...
Kommentar ansehen
22.06.2013 16:49 Uhr von xjv8
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
"Drei Kommentare hintereinander, die nicht nur von Unkenntnis, sondern von... naja, nennen wir es Unkenntnis, zeugen"

Ich helfe Dir ein wenig.

Keine Ahnung, inkompetenz, keinen blassen Dunst, Unwissenheit, etc.

Such dir was aus
Kommentar ansehen
22.06.2013 16:52 Uhr von -Count-
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ so..isses

» Der Türke kann Kaffee, Döner, Bauchtanz. Mehr nicht. Das ist kein Vorurteil, sondern historisch erwiesen. Die alten Griechen, die haben historisch was geleistet, aber der Türke, da wird es eng. «

Alfred Tetzlaff :)))
Kommentar ansehen
22.06.2013 17:15 Uhr von xjv8
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Mensch, richtig! jetzt dämmerts!

Der Spruch kommt vom guten alten Alfred!!

[ nachträglich editiert von xjv8 ]
Kommentar ansehen
29.06.2013 15:20 Uhr von Floetistin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tamerian

hab deinen Post gerade erst gelesen.

Hatte mich schon gewundert, dass keiner was wegen "arabisch" sagt.

Selbstverständlich ist "arabisch" in Bezug auf die Kultur gemeint, nicht auf die geographischen Gegebenheiten.

Die Türken kamen ursprünglich irgendwo aus den Stan-Staaten oder sogar Mongolei.
Durch Eroberungsfeldzüge haben sie sich wie die Heuschrecken bis nach Konstantinopel vorgekämpft und es schliesslich eingenommen.
Zeitweise sogar bis nach Wien haben sie es geschafft.

Ihre Kultur ist stark islamisch geprägt, in ihrem Denken wie Handeln. Daher "arabisch".

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein
USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten
USA: Demokraten wollen Republikaner nach Gesundheitsreformblamage helfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?