21.06.13 17:41 Uhr
 298
 

Urteil des Bundesarbeitsgerichts: Vertragsklauseln bei Mobbing ungültig

Das Bundesarbeitsgericht hat in einem neuen Urteil (Az.: 8 AZR 280/12) zugunsten der Klägerin geurteilt. Die Klägerin war nach der Übernahme der Tankstelle von ihrem neuen Chef permanent beleidigt worden. Es soll sogar zu sexuellen Belästigungen gekommen sein.

Nach ihrer Kündigung im Mai 2010 reichte sie eine Klage beim Arbeitsgericht im August 2010 ein. Diese Klage wurde erst zurückgewiesen ,da im Arbeitsvertrag eine Ausschlussfrist von drei Monaten vereinbart war. Sie hätte die Klage in diesen drei Monaten einreichen müssen.

Diese Klausel hob das Bundesarbeitsgericht nun auf, da Mobbing immer eine vorsätzliche Tat ist und das Gesetz einen Haftungsausschluss bei Vorsatz nicht zulässt.


WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Klage, Mobbing, Bundesarbeitsgericht
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2013 17:41 Uhr von Nightvision
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Mobber sind das allerletzte . Jeder der sich an schwächeren vergreift ist das allerletzte . Ich verachte solche Menschen und wünsche keinem von denen mir in die Quere zu kommen.
Kommentar ansehen
21.06.2013 18:03 Uhr von PeterLustig2009
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Nightvision
Warum damit du dich dann an "Schwächere" vergreifen kannst :D

Lustig solche Aussagen.

Kommt her ich bin Hulk und vernichte euch :D

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?