21.06.13 15:55 Uhr
 112
 

Türkei: Nach den Protesten 18 Linksextremisten verhaftet

Einige Tage nach den Protesten in der Türkei haben türkische Sicherheitsbeamte 18 Linksgerichtete von der Sozialistischen Partei der "Unterdrückten" (ESP) verhaftet.

Die Parteimitglieder von der ESP waren bei den Demonstrationen beteiligt. Den Mitgliedern der Partei werden unter anderem "Zerstörung öffentlicher Güter" vorgeworfen.

Am vergangenen Dienstag hatte die Polizei mehrere Wohnungen sowie Büros der linksgerichteten Partei nahe stehenden Mitglieder durchsucht. Laut Angaben hatten die Sicherheitsbeamten die Marxistisch-Leninistische Kommunistische Partei seit einem Jahr im Fokus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Protest, Festnahme, Partei
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Präsident verhängt Kriegsrecht und bittet Russland um Waffen
Evangelischer Kirchentag lädt die AfD nicht aus: Kein Gesprächsverbot
"So amazing": Donald Trumps Eintrag in Holocaust-Gedenkstättebuch ist seltsam

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint
Spanien: Haftstrafe für Fußballstar Lionel Messi von Oberstem Gericht bestätigt
Fußball: Guillermo Varela von Frankfurt vor Pokalfinale wegen Tattoo gesperrt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?