21.06.13 13:33 Uhr
 180
 

Ägypten: Tourismusminister Hisham Sasou tritt wegen Islamist al-Chajat zurück

Vor einigen Tagen wurde der Islamist Adel al-Chajat zum Gouverneur von Luxor ernannt (ShortNews berichtete). Tourismusminister Hisham Sasou ist damit überhaupt nicht einverstanden und hat deshalb seinen Rücktritt erklärt.

Der Minister erklärte, man könne in der Touristenregion Luxor nicht die Urlauberzahlen steigern, wenn ausgerechnet ein Angehöriger der "Gamaa Islamija" dort Provinzgouverneur wäre. In Luxor demonstrierten außerdem Hunderte Menschen gegen al-Chajat. Sie wurden von etwa 300 Islamisten vertrieben.

Die "Gamaa Islamija" war früher eine Terrororganisation und soll in den 90ern Attentate auf Ausländer verübt haben. Al-Chajat sagte in einem Interview, er hätte überhaupt nichts gegen Tourismus und mit den Anschlägen der "Gamaa Islamija" habe er auch nichts zu tun gehabt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ägypten, Islamist, Tourismus, Gouverneur
Quelle: kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuseeland setzt auf Migranten statt drogenkonsumierender Einheimischer
Donald Trumps geplanter Marineminister zieht seine Kandidatur zurück
CSU warnt: Erfolg von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz ist kein "Strohfeuer"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diane Kruger und "The Walking Dead"-Star Norman Reedus angeblich ein Paar
Hagenburg: 38-Jähriger stiehlt wochenlang Milch für Kindergartenkinder
Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?