21.06.13 13:23 Uhr
 441
 

"3. Sieger SS-Mann H. Tappert": Nazi-Pokal für "Derrick"-Legende aufgetaucht

Die Enthüllung, dass der beliebte Schauspieler Horst Tappert Mitglied der SS war, sorgte vor Kurzem für einen Schock bei vielen "Derrick"-Fans (ShortNews berichtete).

Nun tauchte ein brisantes Fundstück zu dem Thema auf, eine Nazi-Trophäe für den verstorbenen Star, auf der folgendes eingraviert ist: "3. Sieger SS-Mann H. Tappert".

Der Pokal stand bisher unbemerkt in dem kleinen Museum im hessischen Bar Arolsen, bis der Kurator auf das Fundstück aufmerksam wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Nazi, Pokal, Legende, SS, Derrick, Horst Tappert
Quelle: www.focus.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2013 14:14 Uhr von CrazyCatD
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor leider wichtige und aussagekräftige Teile der News einfach weggelassen, daher ein -

es handle sich „mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit“ um die Trophäe des Schauspielers. Tappert soll damit für seine Leistungen im Schießen mit der Pistole Walther P38 ausgezeichnet worden sein.

Arolsen war während des „Dritten Reichs“ eine große und gefürchtete Soldaten-Schmiede. Zimmer nimmt den späteren Schauspieler aber in Schutz: „Man muss Tapperts Geschichte im Verhältnis sehen – es gab hier in der Kaserne echte Kriegsverbrecher. Dazu zählte der 19-jährige Tappert nicht“

[ nachträglich editiert von CrazyCatD ]
Kommentar ansehen
21.06.2013 14:22 Uhr von gugge01
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich eröffne das Gebot mit 50 Euro
Kommentar ansehen
21.06.2013 18:07 Uhr von quade34
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Die Niederländer verbieten die Sendungen mit Tappert. Wer aber stellt endlich Polizeiruf 110 ein, wo ein Stasispitzel eine Hauptrolle spielt?
Kommentar ansehen
19.07.2013 16:35 Uhr von Joeiiii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Würde man jedem Menschen alles mißgönnen und aberkennen, "nur" weil er bei der SS war, dann hätten viele Menschen vieles nicht gehabt. Papst Benedikt war in der Hitlerjungend, Hort Tappert bei der SS... Gegenfrage: Wer nicht? Die Anzahl derer, die dabei waren, schwindet zwar zusehends, aber es gibt immer noch genug.

Es ist weniger die Frage, ob man dabei war, weil man mußte, sondern ob man mit Haßeifer bei der Sache war, grausige Verbrechen beging und man durch und durch ein böser Mensch war. Wurde Tappert irgendwas nachgewiesen? Nur SS-Mitglied gewesen zu sein ist noch kein Verbrechen. Das ist vergleichbar mit der Mitgliedschaft in einem Kegelverein. Ausschlaggebend ist nicht die Mitgliedschaft, sondern die Tat bzw. die Taten, die man verübt.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?