21.06.13 13:18 Uhr
 190
 

Maschener Kreuz: Polizei findet 55 verendete Ferkel

Bei einer routinemäßigen Kontrolle der Polizei am Maschener Kreuz, entdeckte die Beamten 55 tote Ferkel in einem Viehtransporter.

Bei der Kontrolle gab die 27-jährige Fahrzeugführerin an, 565 Ferkel abgeliefert zu haben. Trotz der Aussage, wollten die Beamten die Ladefläche inspizieren und entdeckten die toten Schweine. Daraufhin sagte die Fahrerin, dass die Ferkel angeblich schon bei der Abfahrt tot waren.

Nun untersuchen Veterinäre, ob man den Tod der Tiere hätte vermeiden können. Die Fahrerin stand in der Pflicht, sich um die Schweine zu kümmern. Während des Transport herrschten Temperaturen um die 34 Grad. Auftraggeber und Fahrerin droht nun eine Geldstrafe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Entdeckung, Ferkel, Tiertransport
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Güstrow: Fitnessstudio nimmt wegen Terrorgefahr keine Migranten mehr auf
Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?