21.06.13 12:45 Uhr
 4.185
 

England: Hardcore-Porno am helllichten Tag auf öffentlichem Parkplatz gedreht

In England sorgt derzeit ein rund elfminütiger Hardcore-Porno für Wirbel, der auf einem öffentlichen Parkplatz gedreht wurde.

Außerdem geschah dies am helllichten Tag, was die Verantwortlichen der Stadt und die Polizei auf den Plan ruft.

Besonders pikant: Der Parkplatz auf dem gedreht wurde, liegt gegenüber der Büros der Stadtverwaltung.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Porno, Tag, Parkplatz, Hardcore
Quelle: www.mirror.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Mann springt ohne ersichtlichen Grund vor Polizei von Brücke
Westerwald: Frau wollte Haus verkaufen, um Hartz IV zu erhalten
US-Kampfpilot "malt" riesigen Penis aus Kondenzstreifen an Himmel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2013 12:58 Uhr von PresseserviceSM
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
Die Kuriosität kennt keine Grenzen mehr.
Kommentar ansehen
21.06.2013 16:14 Uhr von Ben_Glitshi
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mit Kruschel als Kamerakind und Sperminator als "Running Gag"!
Kommentar ansehen
21.06.2013 18:19 Uhr von ELeMeNT1983
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
alleine schon Minus dafür, das kein Download vorhanden ist!
Kommentar ansehen
22.06.2013 00:22 Uhr von Luelli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wann sollen die denn sonst ihren Dreh machen.
In der Nacht wäre es doch viel zu aufwendig wegen der Belichtung.
Kommentar ansehen
22.06.2013 01:00 Uhr von Samael70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beim nächsten Dreh geht es in das Wartezimmer der Stadtverwaltung:)
Kommentar ansehen
22.06.2013 17:03 Uhr von Superplopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und ich Dortmund da ist das Sozialamt und Jugendamt gegenüber vom Puff und die Bearbeiter können den ganzen Tag reinschauen!

[ nachträglich editiert von Superplopp ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?