21.06.13 12:11 Uhr
 104
 

Brasilien: Fahrzeuge der FIFA wurden angezündet

Am gestrigen Donnerstag gingen eine Million Menschen in Brasilien auf die Straße - die Proteste eskalierten. Es gab sogar einen Toten (ShortNews berichtete).

In der Stadt Salvador richteten sich die Proteste auch gegen die Austragungsorganisation der Fußballweltmeisterschaft, die viele für pure Geldverschwendung halten: Autos der FIFA brannten.

In Salvador waren mehrere FIFA-Verteter wegen des aktuell laufenden Confederation Cups anwesend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Brasilien, Demonstration, FIFA
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Potsdam: Gesetzesinitiative - Grüne wollen Spargelanbau unter Folie einschränken
Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
USA: Anti-Klimaschutz-Dekret - Umweltschützer verklagen Trump-Regierung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2013 13:59 Uhr von maki
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Super dass diesen (Fifa-)Geldabsaugern mal ein Volk den Stinkefinger zeigt.

*daumenhoch*

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Potsdam: Gesetzesinitiative - Grüne wollen Spargelanbau unter Folie einschränken
Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?