21.06.13 11:45 Uhr
 176
 

USA: "Sesamstraße" thematisiert Gefängnisaufenthalt von Eltern

Wie erklärt man einem Kind, dass ein Elternteil im Gefängnis sitzt, weil er oder sie etwas Falsches getan hat? Diesem schwierigen Thema widmet sich nun in den USA die Kinderserie "Sesamstraße".

Anhand der neuen Puppe Alex wird dieses schwierige Thema kindgerecht aufbereitet und die Figur sagt: "Manchmal möchte ich einfach in ein Kissen schlagen und schreien, so laut ich kann." Eine menschliche Freundin tröstet ihn und erklärt die Situation.

In Amerika sind rund 2,7 Millionen Kinder von dem Problem betroffen. Die "Sesamstraßen"-Macher wollen diesen ein wenig Hilfe und Unterstützung mit der Figur Alex bieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Gefängnis, Eltern, Sesamstraße
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas
Böhmermanns Gagschreiberin rechnet mit Sexismus ab: "Schuld ist meine Scheide"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?