21.06.13 11:45 Uhr
 177
 

USA: "Sesamstraße" thematisiert Gefängnisaufenthalt von Eltern

Wie erklärt man einem Kind, dass ein Elternteil im Gefängnis sitzt, weil er oder sie etwas Falsches getan hat? Diesem schwierigen Thema widmet sich nun in den USA die Kinderserie "Sesamstraße".

Anhand der neuen Puppe Alex wird dieses schwierige Thema kindgerecht aufbereitet und die Figur sagt: "Manchmal möchte ich einfach in ein Kissen schlagen und schreien, so laut ich kann." Eine menschliche Freundin tröstet ihn und erklärt die Situation.

In Amerika sind rund 2,7 Millionen Kinder von dem Problem betroffen. Die "Sesamstraßen"-Macher wollen diesen ein wenig Hilfe und Unterstützung mit der Figur Alex bieten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: USA, Gefängnis, Eltern, Sesamstraße
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internet macht sich über Donald Trumps gescheiterte Gesundheitsreform lustig
Schauspieler Antonio Banderas hatte einen Herzinfarkt
Micaela Schäfer zieht vor Fitness-Trainer Honey blank

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarland: CDU klarer Gewinner, Grüne raus, AfD drin!
Dudweiler: Massenschlägerei zwischen syrischen Kurden
Schwerer Unfall beim Radrennen in Berlin-Wannsee - Rennfahrer in Lebensgefahr


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?