21.06.13 11:28 Uhr
 559
 

Hotels in Istanbul: 216.000 Stornierungen - Einbußen von rund 55 Millionen Euro

Die türkische Hotel- und Gaststättenvereinigung (TUROB) teilte mit, dass die politische Krise in der Türkei dazu geführt habe, dass ihren Mitgliedern ein finanzieller Schaden von rund 55 Millionen Euro entstanden ist.

Rund 216.000 Übernachtungen wurden demnach wegen der Unruhen storniert.

Es sieht so aus, dass dieser Trend weiter anhalten wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Captain-News
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Istanbul, Reisen, Einbußen
Quelle: www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2013 11:51 Uhr von Jem110
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Ja ich finde es voll Geil! Aber für mich immer noch zu wenig!

Am liebsten sollten alle Hotels die nächsten 5 Jahre nicht mehr gebucht werden!
Kommentar ansehen
21.06.2013 20:34 Uhr von xjv8
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ja, wenn aber andere Länder auch jeweils 4% der Buchungen stornieren, wird sich das sicher ganz schön läppern. Aber man hat ja noch genügend Gold und daher kein Grund zur Besorgnis.

[ nachträglich editiert von xjv8 ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?