21.06.13 11:27 Uhr
 1.114
 

Kritik an Münchens Bürgermeisterkandidat: Auf Kosten des FC Bayern zum CL-Finale

Dieter Reiter ist der Oberbürgermeisterkandidat der SPD in München und hat wie viele das Champions-League-Finale des FC Bayern München in London besucht.

Dummerweise ließ er sich die Reise von dem Verein bezahlen, der amtierende Oberbürgermeister Christian Ude genehmigte dies.

Nun wird Kritik an diesem "Sponsoring" laut, schließlich zahlte Bayern München fast Tausend Euro für den Trip, inklusive Übernachtung, Tickets und Siegesfeier.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: FC Bayern München, Kritik, Finale, Oberbürgermeister
Quelle: www.abendzeitung-muenchen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2013 11:52 Uhr von DerPepe
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
und wo ist das Problem?

es sind keine Steuergelder dafür geflossen, er hat seinen Vorgesetzten informiert...

Es waren sicherlich mehrere die Bayern zum CL Finale eingeladen hat...
Kommentar ansehen
21.06.2013 11:53 Uhr von Sparrrow
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Mal ganz ehrlich was ist daran so schlimm wenn Bayern es ihm bezahlt hat wieso soll er nicht fliegen ich versteh diese ganze Aufregung die die immer bei solchen Sachen machen sowieso nicht ich würde sofort fliegen wenn Bayern mir das bezahlt.
Kommentar ansehen
21.06.2013 12:35 Uhr von Suffkopp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Komisch - hätte jetzt Audi das bezahlt - dann wären wieder die Schreie nach Lobbyismus usw. gaaaaanz laut.

Jetzt war es ja nur ein Fussball Verein der Politiker eingeladen hat.
Kommentar ansehen
21.06.2013 15:32 Uhr von Nickman_83
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Gott Sparrrow:

Würdest du auch Sachen wie Interpunktion berücksichtigen, wenn man dich darum bitten würde? Das ist ja schäußlich zu lesen, was du da von dir schreibst.

@ Suffkopp: Du stellst ne Vermutung wieder als Fakt hin. Keinen interessiert es hier bis jetzt, dass der FCB den Kandidaten da finanziell Unterstützt hat. Im Gegenteil, das Geflame der Tageszeitung nervt und riecht nach Meinungsmache.
Kommentar ansehen
21.06.2013 17:58 Uhr von Funkensturm
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also, wenn der Bürgermeisterkandidat da war, ok dann müsste ma aber bei Merkel DIE AUCH DA WAR das gleiche behaupten.
Kommentar ansehen
21.06.2013 20:14 Uhr von ghostinside
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann solltet ihr euch mal die Compliance-Regelungen eures Arbeitsgebers durchlesen, falls ihr welche habt. Ich denke, es wird auch welche im öffentlichen Dienst geben. Aber wenn schon der Oberbürgermeister kein Problem damit hat... Aber wehe, man nimmt mal ein Geschenk oberhalb von 5€ an.
Kommentar ansehen
24.06.2013 08:43 Uhr von Nickman_83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ghostinside:

nochmal für dich: Er hatte seinen Chef, den Bürgermeister gefragt und damit ist das Ding doch vom Eis. Compliance Regel hin oder her. Wenn der Vorgesetzte dir das erlaubt, dann ist dein Hals aus der Schlinge.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?