21.06.13 11:23 Uhr
 119
 

Merkel und Putin: Gemeinsame Eröffnung der Beutekunst-Ausstellung abgesagt

Eigentlich sollten Bundeskanzlerin Angela Merkel und der russische Präsident Wladimir Putin am heutigen Freitag gemeinsam eine Ausstellung über Beutekunst in St. Petersburg eröffnen. Daraus wird nichts, denn die Veranstaltung wurde kurzfristig von russischer Seite auf Eis gelegt.

Unstimmigkeiten gab es wohl über den Vorgang bei der Eröffnung. Im Raum stand die Frage, ob Merkel und Putin eine Ansprache halten würden. Bei der Rede hätte Frau Merkel wohl auch über die Rückgabe von Beutekunst sprechen wollen.

Der Inhalt von Frau Merkels Rede war wohl der Grund für die Absage. Russland weigert sich seit Jahren, Beutekunst zurückzugeben, da die russische Regierung den Standpunkt vertritt, die Kunstschätze wären mit dem Blut russischer Soldaten bezahlt worden. Die Kanzlerin muss nun nach Berlin zurückkehren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ausstellung, Angela Merkel, Wladimir Putin, Eröffnung, Beutekunst
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel wohl auch gegen weitere EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei
Heidelberg: Flüchtlingsjunge aus Afghanistan dankt Angela Merkel
Erste deutsche Charlie-Hebdo-Werbung zeigt Angela Merkel auf dem Klo

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.06.2013 09:50 Uhr von vogtlaender
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hi,

Ist schon ein komisches Thema.
Die sollen es wieder geben und gut ist es.
Aber die Politiker haben keinen Arsch in der Hose und können nicht Druck machen.
Alles nur eingeschleime heut zu tage.
Kommentar ansehen
01.07.2016 18:08 Uhr von silent_warior
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es sind Millionen von Russen gestorben, ich kann die schon irgendwie verstehen und jetzt gibt es noch diese komischen Sanktionen durch die man Russland in die Knie zwinge möchte.

@ vogtlaender
Für was hältst du diese Wirtschafts-Sanktionen?
Ist das kein Druck?
Ich glaube dass kein höherer Druck aufbaubar ist, ein noch höherer Druck würde durch Krieg erreichbar sein, aber ich kenne niemanden der für Frau Merkel in den Kampf ziehen würde ... da niemand den Sinn hinter den Handlungen versteht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel wohl auch gegen weitere EU-Beitrittsverhandlungen mit Türkei
Heidelberg: Flüchtlingsjunge aus Afghanistan dankt Angela Merkel
Erste deutsche Charlie-Hebdo-Werbung zeigt Angela Merkel auf dem Klo


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?