21.06.13 10:00 Uhr
 2.240
 

Neuer BMW i3 wird deutlich billiger als bisher angenommen (Update)

Im Herbst auf der kommenden IAA stellt der Autobauer BMW sein Elektroauto i3 erstmals offiziell vor. Schon viel wurde über dessen Preis spekuliert (ShortNews berichtete).

Nun hat sich BMW dazu ganz konkret geäußert. Laut der Fachzeitschrift "Auto Bild" soll der Wagen 36.000 Euro kosten. Bisher wurde immer von knapp 40.000 Euro gesprochen. Das lag daran, dass BMW stets betonte, der i3 werde so viel kosten wie der günstigste 5er.

Und der liegt bei 40.700 Euro. Auch ist jetzt klar, dass der i3 definitiv in Serie gebaut wird. Auch das war bislang noch offen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Preis, BMW, Elektroauto
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2013 11:33 Uhr von mat123
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Billig???
Soll wohl heissen: nicht ganz so unverschämt teuer.
Kommentar ansehen
21.06.2013 13:00 Uhr von Flutlicht
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Scheint so, als hätten sie für das Modell extra den Fiat Multipla Designer geholt.
Kommentar ansehen
21.06.2013 14:10 Uhr von Wurst_afg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Billiger oder günstiger? Unterschied
Kommentar ansehen
21.06.2013 16:14 Uhr von gsxacl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Andersherum heißt das doch, dass der 5er günstiger wird oder ;-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jamaika ist gescheitert: FPD bricht Koalitionsgespräche ab!
Ägypten: Konzertverbot für Sängerin Sherine Abdelwahab
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?