21.06.13 06:11 Uhr
 3.493
 

Krefeld: Täter, der Pony und Schaf köpfte, ist laut Polizei minderjährig

Laut Aussagen der Staatsanwaltschaft und der Polizei am gestrigen Donnerstag ist der Tierquäler, der einem Pony und einen Schaf den Kopf abtrennte, noch minderjährig.

Die verdächtige Person, die sich in Bekennerbriefen selber als "der Tierquäler" bezeichnet, hat bereits ein Teilgeständnis abgelegt. Daraufhin konnte ein weiterer Verdächtiger entlastet werden, der sich in Untersuchungshaft befand.

Man geht davon aus, dass der Verdächtige auch mit anderen Fällen von Tiermisshandlung in Verbindung steht. Am kommenden Dienstag möchten die ermittelnden Beamten weitere Details zu diesen Vorfällen abgeben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .clematis.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Schaf, Tierquäler, Krefeld, Minderjähriger, Pony
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.06.2013 07:38 Uhr von Sven015
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn der Minderjährig ist könnten das die ersten soziopathischen Verhaltenszüge sein. Der sollte schnellstens in eine Psychatrische Klinik. Denn das sind Typen die früher oder später Morde an Menschen begehen könnten.
Kommentar ansehen
21.06.2013 08:13 Uhr von blade31
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Mit den Tieren fängt es an scheiss Psychopath
Kommentar ansehen
21.06.2013 08:15 Uhr von sooma
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieso läuft sowas jetzt noch frei rum?
Kommentar ansehen
21.06.2013 08:43 Uhr von tweetlite
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Also damit hat ja wohl niemand gerechnet ^^
Kommentar ansehen
21.06.2013 08:44 Uhr von jpanse
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wo soll das noch hinführen?
Heute Morgen in der S-Bahn war auch wieder die Bildungselite unterwegs. Wenn ich nur daran denke das solche "Mitbürger" in Massen herumlaufen wird mir schlecht.
Wie kommt einem der Gedanke in den Kopf soetwas zu tun?

Besser man bekommt keine Kinder, wenn man sich mal überlegt mit was die sich später mal den Klassenraum teilen sollen. Aus denen kann nichts werden! Und dann sowas, Tiere enthaupten...ich bin Fassungslos.
Kommentar ansehen
21.06.2013 08:47 Uhr von Kamimaze
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Der" Täter ist nicht nur minderjährig, dondern auch weiblich:

--> http://www.bild.de/...
Kommentar ansehen
21.06.2013 08:57 Uhr von Gnarf456
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Polizei-Zitat aus der Bild: „Wir gehen davon aus, dass von der nunmehr ermittelten minderjährigen Person aktuell keine weitere Gefahr für Tiere zu befürchten ist. Sie befindet sich in der Obhut ihrer Familie.“

Wenn ich Teil der Familie wäre, würde ich es als meine Pflicht ansehen, zu verhindern, dass von dieser Missgeburt JEMALS wieder eine Gefahr für ein Tier ausgeht.

[ nachträglich editiert von Gnarf456 ]
Kommentar ansehen
21.06.2013 08:58 Uhr von dagi
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
da man hier mit 26 noch jugendlicher ist , ist dieser minderjährige vielleicht 18 !!! und ist einem kind gleichzustellen ! wunderland BRD
Kommentar ansehen
21.06.2013 09:11 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
mit 26 noch Jugendlicher - na dann
Kommentar ansehen
21.06.2013 09:29 Uhr von Gribbel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Sadistische Soziopathin würde ich mal vermuten. Hoffentlich wird Sie überwacht und kommt nicht in die Nähe von Kindern.

Es gibt leider keine Gesetze zum Schutz vor solchen Menschen, es muss immer erst was passieren...man geht heute davon aus das Einer von Hundert Menschen ein Soziopath ist, Kinder in Kühltruhen etc. sind nur die Spitze des Eisberges, diese Leute sind Tickende Zeitbombem. Wer sich schützen will dem Empfehle ich das Buch "Der Soziopath von Nebenan" von der Psychiaterin Martha Stout.

[ nachträglich editiert von Gribbel ]
Kommentar ansehen
21.06.2013 09:59 Uhr von Suffkopp
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wahrscheinlich ist die Ausrede wie üblich "War doch nur Spaß"
Kommentar ansehen
21.06.2013 10:07 Uhr von onecryeu
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Abartig Ja, Gestört Ja aber leute ich will diese Taten nicht gutheissen, das Mädchen hat ganz üble Probleme im Kopf, aber die Hintergründe wissen wir nicht. Was muss einem Kind einem Menschen wiederfahren, das er jegliche Empathie verliert? Und das in dem Alter. Selber misshandelt worden als Kind, vergewaltigt, geprügelt - gedemütigt, was auch immer. Ja das rechtvertigt sowas nicht, aber jetzt nehmen wir mal an ,dieses Mädchen wurde misshandelt und vergewaltigt und keinen hat das interessiert, und sie musste das alles selber verarbeiten, dann baut sich denke ich sehr viel wut frust hass auf. Tiere wehren sich nicht, und ich denke diese Wut kommt nicht einfach so, wenn es wirklich aus Langeweile war, ok dann ist das Mädchen genauso gestört.
Aber ich habe irgendwie meine Zweifel das des Mädchen das aus reiner Freude gemacht hat, sondern damit ihre Wut ihren Hass zum Ausdruck gebracht hat, und dieser muss ja irgendwie irgendwo hergekommen sein. Sowas entsteht nicht aus dem nichts.

Wir haben auch tiere geärgert als Kinder - kühe erschreckt oder Hühner gejagt, aber das was dieses Mädchen gemacht hat, denke ich da steckt ein sehr grosses Problem hinter, und steinigt mich, aber ich bin der Meinung dem Mädchen muss geholfen werden, das ist keine Missgeburt oder sonstiges, sondern hier hat ein noch sehr junger Mensch seine ganze Wut und Frust explodieren lassen, und mich ich bin hier eher geneigt zu fragen woher kommt das.

Das Sie bestraft werden muss, ja und das sie Psychologisch behandelt werden muss ja, und ja die Tiere die diese Wut abbekommen haben tun mir auch extrem leid, aber ich bin wie erwähnt nicht sicher das diese Mädchen das alles aus spass an der freude gemacht hat, ein Tier zu köpfen da muss schon fast alles an Empathie verloren gewesen sein und das passiert nicht ohne grund. !!!
----
Das diese Kind nun wieder bei ihren Eltern ist, kann ich nicht nachvollziehen, gerade in Anbetracht der Gründe dieser Tat, aber wir wissen es nicht.
--
So könnt mich auch minussen, aber ich bleibe bei der Meinung das hier sehr viel mehr hintersteckt, als reine quäl und tötungsabsichten.

Vor allem sie war wohl alleine bei diesen Taten das untermauert ja meine Theorie das hier einiges passiert sein muss, gruppen dynamik Jugendliche haben drogen genommen gesoffen oder was auch immer ok, aber hier.. klar kann auch unter drogen gewesen sein das mädchen und in den Tieren sonst was gesehen haben (Ferdinant von Schirach Verbrechen, gibt es auch so einen Jungen der in allen lebewesen zahlen gesehen hat, und die schafe denen er die augen ausgestochen hat, hatten alle 66 und das war das Böse usw.., ) Gibt da schon einige Abgründe..
---
Ja den tieren hat auch keiner geholfen, und sie konnten auch nix dafür, aber wenn z.b. das mädchen wirklich schwer misshandelt oder vergewaltigt wurde, dann wurde diesem Kind auch nicht geholfen und es konnte auch nichts dafür.. das vielleicht jemand jegliche Empathie in dem Kind vielleicht auch vor jahren schon zerstört hat.
--
So her mit Minus, von den leuten die das Kind am liebsten am Strick sehen wollen. !
Kommentar ansehen
21.06.2013 10:29 Uhr von CrazyWolf1981
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann heißt es wieder Minderjährige wissen nicht was sie tun. Keine Strafe und nichts. Und wenn sie später nochmal durchdreht, vielleicht jemanden umbringt heißt es: Hey das konnte doch keiner ahnen. Genau wie bei den ganzen polizeibekannten Schläger- und Diebesbanden die man immer wieder laufen lassen muss. Irgendwann muss man doch mal reagieren und auch kapieren dass man in dem Alter schon weiß was man tut und auch für Sachen zur Verantwortung gezogen werden muss. In einzelnen Fällen kann es vielleicht sein dass die wirklich nicht wussten was sie tun, aber pauschal für alle und damit ein Freibrief für Straf und Gewalttaten, das muss aufhören.
Kommentar ansehen
21.06.2013 10:39 Uhr von Suffkopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zu dem *grummel*

1. mutmaßliche Täterin soll 17 sein
2. Unschuldiger zu schreiben ist hetzerisch, denn es war ein Verdächtiger der in U-Haft saß. Irgendwelche Gründe (Vorstrafen, ähnliche Taten, kein Alibi usw. usw.) die zur U-Haft geführt haben waren wohl gegeben. Oder meist Du die würfeln und dann geht einer in U-Haft? Der soll 35 sein.

Also bitte - wenn schon bei der Wahrheit bleiben.
Kommentar ansehen
21.06.2013 10:44 Uhr von jo-28
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Da die Person weiblich ist, alles halb so schlimm. Die hat das nämlich nur gemacht weil sie andauernd sexuell belästigt und unterdrückt wurde. Das gibt Dank Muschi-Bonus 2-3 Sozialstunden, danach Studium: "Genderstudies im Sozialökonomischen Umfeld der Fleischereibranche Deutschlands"
Anschließend Berufung in den Vorstand z.B. bei Tönnies, Moksel oder Südfleisch als Quotenfo**e.
Kommentar ansehen
21.06.2013 11:51 Uhr von Granatstern
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
soziopathen sind das nicht.
das sind psychopathen.
um so etwas grauenvolles zu tun, braucht es gefühlskälte bzw die abwesenheit von mitleid.
und das ist nur bei psychopathen gegeben in dem umfang.
fast alle psychopathen haben in ihrer kindheit oder jugend tiere gequält oder andere kleine kinder. das ist eines der treffensten anzeichen für psychopathie.
psychopathie zeichnet sich durch fehlendes mitleid (nicht empathie, diese besitzen sie sogar im übermaß) aus, darum können solche menschen so extrem brutal werden.. sie selber empfinden kein mitleid für ihre opfer und haben meist eine sadistische freude am töten und verstümmeln. schuldgefühle haben sie nicht.

soziopathie ist wieder ein bissl was anderes. soziopathen killen keine pferde, sie interessieren sich für solche art "unfug" eher selten. sie können sehr schlecht ihr fehlverhalten einschätzen und darum auch nicht steuern. die kalte berechnung und der narzistische touch, den psychopathen haben, fehlt dort.
für psychopathie spricht das bekennerschreiben. der oder die täterin will sich zeigen, scheint eine art stolz auf die taten zu haben. der/die täterin weiß wahrscheinlich, dass bei minderjährigkeit die strafe im verhältnis zur tat verschwindend gering sein wird.
psychopathen zeigen gern, dass sie welche sind, weil sie wissen, dass sich dadurch die psychologische macht über ihr umfeld erhöht, die leute sogar angst bekommen.
soziopathen "planen" weniger, sie sind einfach unfähig im sozialen austausch und rasseln von einer tragödie in die andere. aber nicht aus narzissmus oder mit berechnung, sondern ohne dieses kontrollieren zu können.
der täter oder die täterin in diesem fall geht scheinbar bewusst vor und möchte nun für die taten "gelobt" werden, sonst hätte sie oder er sich nicht gemeldet . wahrscheinlich hat es der person zu lang gedauert, bis die polizei auf sie kam und hat deshalb noch nachgeholfen.
sehr typisches muster.
aber keine soziopathie sondern psychopathie!
das wird sehr gern verwechselt, ist im grunde aber etwas grundsätzlich unterschiedliches. das eine ist ne störung großen ausmaßes, das andere eine angeboren "andersartigkeit", die extrem gefährlich ist für alles und jeden im umkreis dieser menschen.

[ nachträglich editiert von Granatstern ]
Kommentar ansehen
21.06.2013 12:19 Uhr von T.Eufel
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Egel wie alt - von mir aus könnte man diese Missgeburt in einen Loch werfen, wo es nie wieder rauskommt.
Ich persönlich glaube nicht, dass man solche abartigen Neigungen therapieren kann. "

Bin voll derselben Meinung.
Ich glaube auch nicht dass solch kranke Perverslinge therapierbar sind.

Nach Meinung unserer Regierung und Gerichte sind jedoch Ungehorsam gegenüber dem Staat und andere Meinungen und nicht konforme Ansichten gegenüber Lobbyisten und Kapitalisten sehr wohl therapierbar wenn auch sehr schwierig, wenn man betrachtet, wie lange Gustl Mollath genau deswegen in Schutzhaft einsitzt. Gustl Mollath sitzt in der Klappsmühle wegen NICHTS und solche kranken Schweine sperrt man NICHT ein sondern tätschelt die ach so armen verlorenen Seelen.

Ich weiss, das Thema gehört hier nicht unbedingt hin aber man kann nicht oft genug darauf hinweisen. Egal wo und bei welcher Gelegenheit.

[ nachträglich editiert von T.Eufel ]
Kommentar ansehen
21.06.2013 13:00 Uhr von Eleanor_Rigby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mich würde mal interessieren, wie ein 17-Jähriges Mädchen ein totes ~200 Kilo schweres Pony mit bloßen Händen eine Straße entlang ziehen können soll.
Kommentar ansehen
21.06.2013 13:07 Uhr von onecryeu
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ah habe schon mein minus.. fein.. Um es nochmal kurz zu machen, ich verabscheue diese Tat genauso und dieses Mädchen hat einen gewaltigen Schaden im Kopf, und gehört vielleicht auch den Rest ihres lebens unter kontrolle (anstalt whatever) gehalten und sicher muss man hier ganz genau hinschauen, das beim nächsten mal nicht ein Mensch dran glauben muss. Man sollte unabhängig davon aber mal nachforschen wie das Mädchen aufgewachsen ist, denn auch wenn viele was andres sagen, ich kann mir immer nicht vorstellen, das ein Mensch schon mit so einer Krassen neigung krankheit störung geboren wird. sondern das dieses sich im verlauf des babyzeit / Kinderzeit alter entwickelt, und das sollte man ergründen.
--
Ob dieses Mädchen je normal wird, oder für immer eingesperrt bleiben muss oder sich das leben irgendwann nimmt, das wissen wir nicht. Und ich bin der gleichen meinung wie die meisten hier, das dieser Mensch nicht frei draussen rumlaufen sollte, weil beim nächsten mal ist es ein Mensch der dran glauben muss (Moralisch macht es für mich keinen unterschied ob mensch oder tier, aber rechtlich bleibt es leider so.. Tiere sind eine Sache Sachbeschädigung. Strafrechtlich dürfte sie nicht all zu viel bekommen. Aber jeder Richter könnte und sollte sie einweisen lassen, der Meinung bin ich auch !

mfg

[ nachträglich editiert von onecryeu ]

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?