20.06.13 18:06 Uhr
 1.589
 

Deutschland ist ein Freierparadies - Gilt das für die Prostituierten auch?

Seit 2002 gilt in Deutschland das Prostitutionsgesetz. Dieses sollte helfen, das älteste Gewerbe der Welt seriöser zu machen, Frauen sollten sozialversicherungspflichtig beschäftigt sein und die Arbeit sollte in der Gesellschaft anerkannt werden.

Deutschland hat damit einen sehr liberalen Umgang mit der Sex-Branche. Allerdings sieht die Realität nicht ganz so rosig aus. Noch immer ist nicht bekannt, wie viele Frauen als Prostituierte tätig sind, weil viele betroffene Frauen über ihr Gewerbe schweigen oder dazu gezwungen werden.

Die Berliner Prostituiertenberatungsstelle Hydra e.V. verkündete, dass derzeit etwa 400.000 Frauen in dem Gewerbe tätig sind. Zur Zwangsprostitution sind kaum Zahlen bekannt. "Neun von zehn Huren werden zur Prostitution gezwungen", so Christian Zahel vom LKA Niedersachsen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Gesetz, Zwang, Prostitution
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2013 18:58 Uhr von readerlol
 
+5 | -10
 
ANZEIGEN
wär ja auch schön blöd.... schön hartz 4 kassieren und die miete bezahlen lassen und neben bei als hure jobben is doch viel lukrativer...
Kommentar ansehen
20.06.2013 20:59 Uhr von FlatFlow
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@readerlol "..."Neun von zehn Huren werden zur Prostitution gezwungen", so Christian Zahel vom LKA Niedersachsen..."
...Hauptsache auf die Hartz IV zu brächen...
Kommentar ansehen
20.06.2013 22:41 Uhr von Pils28
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Wer als Nutte arbeiten muss, dem sei das gegönnt.
Kommentar ansehen
20.06.2013 23:30 Uhr von rayman555
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
hoenipoenoekel

das du Leute beleidigst die dafür zahlen zeigt das du selber der Abschaum bist! Prostitution ist im Westlichen staaten erlaubt, warum sollten Männer nicht dort hingehen wenn die sich das leisten können, würde jetzt kein Mann dort hingehen dann hätten die Frauen die diesen Job machen kein Geld verdienen können, wären Arbeitslos und vom Deutschen staat abhängig, findest du das besser?
Kommentar ansehen
20.06.2013 23:47 Uhr von keakzzz
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wobei diese Aussage des LKAs mit Vorsicht zu genießen ist. es gibt auch Aussagen seitens Interessenvertretungen von Prostituierten, die davon ausgehen, daß höchstens eine von zehn Sexworkern dazu gezwungen wird.

wahrscheinlich stimmt weder die eine noch die andere Zahl sondern der tatsächliche Wert liegt irgendwo dazwischen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?