20.06.13 14:12 Uhr
 51
 

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke gibt grünes Licht für Kunstrasenplatz Straberg

Die Stadt Dormagen steckt in der Haushaltssicherung. Jegliche Investitionen sind daher vom Landrat zu genehmigen. Aktuell konnte die Stadt eine Freigabe für die Sanierung des Sportplatzes in Straberg erhalten. Der Vorsitzende Josef Schoos (FC Straberg) freut sich über den positiven Abschluss.

Die ersten Überlegungen zum Sportplatz sind derweil 13 Jahre alt. Spannend wurde es seit 2012, weil die Stadt in finanzielle Schieflage geriet. Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann und Stadtkämmerer Kai Uffelmann konnten mit einem ausgewogenen Finanzierungskonzept überzeugen.

Den Platzneubau gibt es für den FC Straberg aber nicht zum Nulltarif. Eigenleistungen in Höhe von 70.000 Euro, die Übernahme der Platzpflege und - erstmals in Dormagen - ein Nutzungsentgelt sind der Preis für die neue Anlage. Ende des Monats sollen dann auch die Planungen abgeschlossen sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: HalloFreunde
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Dormagen, Sportplatz, FC Straberg
Quelle: www.ngz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte
"Missverständnisse": Türkei zieht Liste mit deutschen Terrorhelfern zurück
Kanzleramtschef Peter Altmaier: "Ja, ich bin Feminist"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auch Tunesien verbannt "Wonder Woman" aus den Kinos
Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?