20.06.13 13:46 Uhr
 1.653
 

McDonald´s lässt Demonstranten nicht hinein: Türken boykottieren Fast-Food-Kette

Als Tausende von Demonstranten in Filialen der Fast-Food-Ketten McDonald´s und Burger King in Istanbul vor den Gasattacken der Polizei Schutz suchten, verschlossen diese einfach die Türen.

Nun tobt auch gegen diese regierungsfreundlichen Firmen der Protest und unter dem Motto "Boykot Listesi" werden diese von den Türken gemieden. Mit dem Wirtschaftsboykott nehmen sie auch Erdogan eines der wichtigsten Druckmittel, denn der Erfolg in der Wirtschaft war bisher seine Trumpfkarte.

"Teilt und tauscht, geht zu Fuß, schaut kein Fernsehen, kauft Fahrräder, spart Benzin, und wenn ihr nicht kochen könnt, dann esst in den kleinen Kneipen eurer Nachbarschaft", so die Botschaft der Rebellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: McDonald´s, Boykott, Türken
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
China hat angeblich ein Dutzend CIA-Informanten umgebracht
Israel-Besuch: Donald Trump als erster amtierender US-Präsident an Klagemauer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2013 13:54 Uhr von thugballer
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
ich glaube nicht, dass der einzelne seine bequemlichkeit dauerhaft so weit aufgeben wird, sodass diese maßnahmen eine spürbare wirkung haben
Kommentar ansehen
20.06.2013 13:58 Uhr von Atze2
 
+4 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.06.2013 14:23 Uhr von derSchmu2.0
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Ich finde die Menschheit (mich eingeschlossen) beschämend, wenn ich sowas sehe/lese, man sollte meinen, dass die meisten am gleichen Hebel ziehen, aber da wird aus dem Freund und Helfer der Feind und aus den Beschützenden Soldaten die angreifenden. Solche Menschen können doch nach getaner Arbeit auch nicht mehr in den Spiegel schauen oder?...sind wir Opfer/Sklaven unseres Kapitals, dass unsere Ideologieen und Moralvorstellungen über Bord wirft und jeden verrät, solange es mir und meiner Familie zum Schutze gereicht...
Kommentar ansehen
20.06.2013 14:36 Uhr von esKimuH
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Wer will auch Hunderte von hirnamputierten Demonstranten in seinem Laden haben?!
Kommentar ansehen
20.06.2013 14:43 Uhr von TausendUnd2
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@Atze2
Der Tahrir-Platz steht in Kairo.
Der Platz in Istanbul heißt Taksim.
Kommentar ansehen
20.06.2013 14:52 Uhr von psycoman
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Finde ich verständlich. Wenn die Polizei dann vielleicht noch in den Laden kommt, um die Demonstranten da heraus zu holen, ist nachher die Einrichtung zerlegt und so entstehen Kosten, wie für Firmen immer wichtig sind. Mäckes und Co, bieten ihrere Burger ja nicht an, um den menschen eine Freude zu machen, sondern um Geld zu verdienen
Kommentar ansehen
20.06.2013 14:54 Uhr von OO88
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
heist das nicht fäst fööd bei denen
Kommentar ansehen
20.06.2013 15:21 Uhr von cvzone
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Ich verstehe die Aufregung nicht, es sollte jedem klar sein, dass der Laden danach Kleinholz gewesen wäre. Wieso muss ich das als Unternehmer zulassen?
Kommentar ansehen
20.06.2013 17:49 Uhr von Sonny61
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Die werden dadurch gesünder und länger leben!
Kommentar ansehen
26.06.2013 23:21 Uhr von Unangenehmer
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Hätte ich genauso gemacht...sollen die sich die Bude ruinieren lassen wegen ner Demo...die sind weder eine Botschaft noch ein Asylantenheim ander Kneipen und Gaststätten hätten genauso zugesperrt

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?