20.06.13 09:58 Uhr
 119
 

Verhandlungen: Microsoft wollte Nokias Mobilgeräte-Sparte übernehmen

Bereits seit einer geraumen Zeit wird immer wieder davon berichtet, dass Microsoft Interesse an der Mobilgeräte-Sparte von Nokia hat.

Im Juni wurden diesbezüglich nun Gespräche von den beiden Konzernen geführt. Allerdings sind diese Gespräche ohne Ergebnis zu Ende gegangen.

Nokia hatte wohl andere Preisvorstellungen als Microsoft. Zudem befürchteten die Finnen, dass beim Verlust ihrer Mobilgeräte-Sparte der Marktwert des Unternehmens fällt. Ob es noch einmal in diesem Zusammenhang Gespräche geben wird, ist nun eher unwahrscheinlich.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Nokia, Verhandlungen, Sparte
Quelle: de.engadget.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2013 16:53 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Nokia bekommt ja aber selbst nichts mehr auf die Reihe in der Sparte. Ein Verkauf wäre ein Imageschaden aber logische Konsequenz.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?