20.06.13 09:12 Uhr
 1.494
 

Fast 10.000 Euro pro Quadratmeter - Immobilienpreise in München explodieren

Dass das Wohnen in München teuer ist, dürfte für kaum jemanden eine neue Erkenntnis sein. Neu ist allerdings, in welchem Tempo die Immobilienpreise ansteigen. Auch ist kein Ende der extremen Preisspirale in Sicht.

So sind im Durchschnitt bereits 8.271 Euro pro Quadratmeter für eine Eigentumswohnung in München zu zahlen. Noch teurer wird es wenn man ein eigenes Haus möchte.

Hier liegen die Spitzenpreise mittlerweile bei 9.535 Euro für den Quadratmeter - absoluter Spitzenwert. Zum Vergleich: Selbst in Frankfurt sind es nur 7.227 Euro pro Quadratmeter für ein eigenes Haus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, München, Preis, Haus, Wohnung, Immobilie, Quadratmeter
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2013 09:35 Uhr von Klugbeutel
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die Blase geplatzt ist wird es billiger

[ nachträglich editiert von Klugbeutel ]
Kommentar ansehen
20.06.2013 10:56 Uhr von jupiter_0815
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wer das bezahlt ist selber schuld, oder hat so viel Kohle und löhnt das aus der Portokasse. Also....
Kommentar ansehen
20.06.2013 11:43 Uhr von ghostinside
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Und es wird jemand geben, der es bezahlt. Denn durch die Verteilung von unten nach oben haben Investoren und Unternehmen Kapitaldruck. Das erhöht die Preise vor allem in den Sachwerten.
Kommentar ansehen
20.06.2013 11:44 Uhr von aminosaeure