20.06.13 09:00 Uhr
 661
 

Thailand: Wütender Mob stürmt Tempel, weil Mönch Novizen sexuell belästigt haben soll

Dorfbewohner im Thailändischen Surin haben bei der Polizei gegen einen Abt aus einem Tempel Beschwerde eingereicht. Der Mönch wird, neben Spendengelder veruntreut zu haben, auch wegen sexueller Belästigung von einem 13-Jährigen beschuldigt.

Der 13-jährige Novize informierte seine Eltern darüber, dass der Mönch ihn unsittlich berührt haben soll. Laut dem Jungen seien auch andere Novizen davon betroffen.

Ferner wird dem Mann vorgeworfen, mit Spendengeldern ein Auto gekauft zu haben. Nachdem die Polizei zunächst untätig blieb, haben wütende Dorfbewohner den Tempel gestürmt. Der Mönch hat die Anschuldigungen gegen ihn zurückgewiesen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Thailand, Tempel, Mönch, Mob
Quelle: www.thailand-tip.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2013 09:54 Uhr von m0u
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Bestimmt ein ähnlicher 13-Jähriger wie zu Jackson-Zeiten. Attention Whore. Vielleicht auch nicht. Hier steht Aussage gegen Aussage. Das mit den Spendengeldern finde ich aber schon ein starkes Stück und dass die Polizei keinem der Vorwürfe nach geht ist noch viel trauriger.

Auf der anderen Seite finde ich die Aktion der Anwohner sehr gut, sollte hier in Deutschland auch bei so manchem mal gemacht werden. In Berlin zum Beispiel, im Bundestag. Aber das würde nichts helfen, da die feinen Damen und Herren eh nen Scheiß auf die Bevölkerung geben.
Kommentar ansehen
20.06.2013 10:56 Uhr von keakzzz
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@m0u
die findest die mögliche Unterschlagung von Spendengeldern weniger dramatisch als einen möglichen sexuellen Übergriff?
Kommentar ansehen
20.06.2013 14:11 Uhr von m0u
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
keakzzz: Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Ich schrieb "[...] dass die Polizei ****keinem***** der Vorwürfe nach geht ist noch viel trauriger. [...]"

Selbstverständlich finde ich das nicht schlimmer, aber nur weil ein Kind in der Pubertät so etwas sagt, ist der Mann noch lange nicht schuldig. Erstmal ist er unschuldig, bis das Gegenteil bewiesen ist. Du verurteilst den vermeintlichen Täter schon ohne die Tatbestände zu kennen.

[ nachträglich editiert von m0u ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?