20.06.13 08:56 Uhr
 331
 

Thailand: Zwei Mönche gewinnen in der Lotterie Millionen Baht

Bei der letzten Lotterieziehung in Thailand haben ausgerechnet zwei Mönche einen Glückstreffer gelandet.

Die beiden Mönche leben im Tamsamakee Tempel in Süd-Pattaya. Einer von den beiden gewann 38 Millionen Baht und der andere sechs Millionen Baht (ein Euro ist etwa 41 Baht).

Der Gewinner von den 38 Millionen Baht hat den Tempel verlassen und ist zur Zeit nicht auffindbar. Der zweite Mönch möchte später einmal, wenn er kein Mönch mehr ist, das Geld für seine Mutter verwenden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Thailand, Lotterie, Mönch
Quelle: www.thailand-tip.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Städtische Kitas nehmen Schweinefleisch vom Speiseplan
Düsseldorf: Karnevalswagen zeigt Donald Trump, der Freiheitsstatue vergewaltigt
Dalai Lama - Deutschland darf kein arabisches Land werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2013 09:44 Uhr von Klassenfeind
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hihi..der erste Mönch ist nicht mehr auffindbar..der 36 Millionen Bath gewonnen hat, ich verstehe das..mal bei den Bordellen nachgucken..vllt.ist er da..würde mich nicht wundern..
Kommentar ansehen
20.06.2013 10:10 Uhr von CripKiller
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das sind echt tolle Mönche. Wenn man es ganz genau nimmt, gehört nicht ihm das Geld, sondern dem Tempel. Der Mönch selber hat kein Geld und keine Einnahmen, lediglich Spenden. Er kauft also mit den Spendengeldern Lose für die Lotterie und gewinnt...ergo müsste das Geld wieder im Tempel landen.

Das rückt leider ein sehr schlechtes Licht auf die dortigen Mönche. Ich bin mir sicher, nicht alle sind so, aber einige sind wohl auf den "Geschmack" gekommen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagenburg: 38-Jähriger stiehlt wochenlang Milch für Kindergartenkinder
Universität Münster: Acht Medizinern wegen Plagiaten Doktortitel entzogen
Fußball: Mario Götze fällt wegen Stoffwechselstörungen auf unbestimmte Zeit aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?