20.06.13 08:54 Uhr
 88
 

Nach Protesten: Öffentliche Verkehrsmittel in Brasilien wieder billiger

Die Proteste in Brasilien zeigen erste Erfolge, denn die Bürgermeister verschiedener Städte nehmen die scharf kritisierten Fahrpreiserhöhungen zurück. Die Fahrpreiserhöhungen waren Auslöser der andauernden Demonstrationen in Brasilien.

Die Menschen kritisieren auch die Ausgaben für die WM 2014 und die Olympischen Spiele 2016. Bei den Protesten wurden zwei Menschen verletzt.

Neymar, der populäre Junge Fußballer, meldete sich auch zu Wort und mahnte die Regierung an sozial gerechter zu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nightvision
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Protest, Brasilien, Neymar, Öffentliche Verkehrsmittel
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2013 08:54 Uhr von Nightvision
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Überall brennt es , die Menschen wollen sich nicht mehr verarschen lassen. ich hoffe hier in Deutschland wachen die Menschen auch bald auf, aber leider geht es zu vielen noch zu gut.
Kommentar ansehen
20.06.2013 11:01 Uhr von maki
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hier würde die eine Partei 5 % Senkung und die andere Partei 10 % Senkung versprechen und nach der Wahl wird dann der Durchschnitt davon als (7,5 %) Erhöhung hergenommen...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?