20.06.13 08:49 Uhr
 1.585
 

Italiens erste dunkelhäutige Ministerin wird mit Tod und Vergewaltigung bedroht

Italiens erste dunkelhäutige Ministerin, Cécile Kyenge, erhält Todesdrohungen im Internet. Die "rassistischen Vorfälle" wurden von der Integrationsministerin bestätigt.

Zuletzt gab es einen ähnlichen Vorfall. Eine Kommunalpolitikerin von der rechtsradikalen Partei Lega Nord hatte im Internet zu einer Vergewaltigung von Kyenge aufgerufen.

Grund für die Drohungen könnte ein Vorschlag von der Integrationsministerin sein, die italienischen Staatsbürgerschaft zu reformieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Tod, Vergewaltigung, Minister, Rassismus
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären
Donald Trump macht Ex-Wrestling-Chefin Linda McMahon zu Ministerin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2013 09:34 Uhr von machi
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Die Kommunalpolitikerin gehört vor Gericht für sowas
Kommentar ansehen
20.06.2013 09:38 Uhr von Granatstern
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Tja, manche Menschen sind halt dumme, primitive Affen.
Nein, damit mein ich nicht die dunkelhäutige Politikerin.

"Eine Kommunalpolitikerin von der rechtsradikalen Partei Lega Nord hatte im Internet zu einer Vergewaltigung von Kyenge aufgerufen. "

Das kommt dabei raus, wenn man Nazi´s das Wort lässt. Rechtsextreme Parteien gehören genau wegen einer solchen Haltung endgültig europaweit verboten. Dieses dumme, ungebildete Pack hat doch in Regierungsnähe nichts zu suchen.

[ nachträglich editiert von Granatstern ]
Kommentar ansehen
20.06.2013 09:48 Uhr von Klassenfeind
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Wie krank ist das denn..diese Kommunalpolitikerin sofort von ihren Aufgaben entbinden und unter Anklage stellen !!
Kommentar ansehen
20.06.2013 10:05 Uhr von Semper_FiOO9
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Dass Rassismus in Italien groß geschrieben wird ist leider keine Neuheit. Siehe italienischer Fußball
Kommentar ansehen
20.06.2013 10:19 Uhr von Nothung
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@benni, wie interpretierst du denn den Satz: "Eine Kommunalpolitikerin der ausländerfeindlichen Partei Lega Nord hatte bei Facebook gefordert: Jemand solle Kyenge vergewaltigen. Nur so würde sie verstehen, was die Opfer von schwerer Gewalt fühlen." ??
Kommentar ansehen
20.06.2013 13:18 Uhr von Thomas-27
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Gelöscht...

[ nachträglich editiert von Thomas-27 ]
Kommentar ansehen
20.06.2013 15:06 Uhr von Semper_FiOO9
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@aberaber

warum dummes Zeug? Es wimmelt doch nur so von Nachrichten von rassistischen Beschimpfungen der Fußballer in Italien untereinander oder dass Fans Fußballer oder Vereine rassistisch beschimpfen. Das ist ja nun wirklich nichts neues...

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht