20.06.13 08:50 Uhr
 1.210
 

China droht Umweltsündern jetzt mit Todesstrafe

Für die Erhaltung der Natur will China künftig drastisch durchgreifen. Bei groben Umweltverstößen wird die Todesstrafe eingeführt.

In der Bevölkerung regt sich immer mehr der Widerstand, dass Umweltvergehen um jeden Preis nicht mehr hingenommen werden können.

Das Wachstum der Wirtschaft hat zwar in der Vergangenheit Chinas immer Vorrang gehabt, aber immer mehr Menschen gehen auf die Straße, um gegen die Umweltverschmutzung zu demonstrieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: montolui
Rubrik:   Politik
Schlagworte: China, Umwelt, Todesstrafe, Umweltschutz
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geheime Strukturen der Macht - Teilnehmerliste Münchener Sicherheitskonferenz
CDU-Politiker Reul nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"
CDU-Politiker Reul bezeichnet nennt Martin Schulz "selbstverliebten Egomanen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2013 08:50 Uhr von montolui
 
+8 | -10
 
ANZEIGEN
...ich bin mir sicher, dass selbst bei nachgewiesener extremer Umweltverschmutzung kein einziger Unternehmer in China dafür belangt wird.
Einfach eine Augenwischerei um bei der Welt sein Image ein bisschen aufzupolieren...
Kommentar ansehen
20.06.2013 09:36 Uhr von Memphis87
 
+1 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.06.2013 09:54 Uhr von Xaardas
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Würde ich so nicht sagen.

China durchlebt jetzt eine Industrielle Revolution und wie bei uns entwickelt sich die Gesellschaft weiter und verändert seine Prioritäten. Und das ist irgendwann auch Umweltschutz.

Dass die Chinesische Regierung dick aufträgt glaub ich zwar auch aber ich denke schon, dass das Bewusstsein en anderes wird
Kommentar ansehen
20.06.2013 10:10 Uhr von Samael70
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gäbe es die Korruption nicht, wäre dies in der Tat konsequente Umweltpolitik.
Kommentar ansehen
20.06.2013 10:15 Uhr von Acun87
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
tja.. irgendwie muss man die population ja vermindern.
Kommentar ansehen
20.06.2013 11:36 Uhr von borgworld2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Damit bei so was in China jetzt die Todesstrafe auch durchgesetzt wird kann ich mir durch aus vorstellen.
Die Frage ist eher, WER da hingerichtet wird.
Kommentar ansehen
20.06.2013 13:19 Uhr von uhrknall
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich vermute mal, dass es sich da um sehr grosse Umweltsünden handeln wird. Etwa Waldbrände legen, Giftmüll in Flüsse abladen oder ähnliches.
Wenn man andere Leute dadurch möglicherweise in Lebensgefahr bringen kann, klingt das mit der Todesstrafe schon anders.
Kommentar ansehen
20.06.2013 14:41 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und was machen wir dann mit den ganzen entvölkerten Landstrichen in China?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Carlo Ancelotti schont "Robbery"
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Ist Tim Wieses WWE-Karriere schon am Ende?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?