20.06.13 08:12 Uhr
 1.489
 

Formel 1: Lewis Hamilton tritt gegen McLaren nach

Seit dem Wechsel zu Mercedes ist die ehemalige Liebe McLaren für Hamilton nur noch Schnee von gestern.

Er beschwert sich darüber, dass er in seinem ersten Jahr zwar beinahe gewonnen hätte und es im zweiten Jahr auch wirklich tat, danach aber nie ein Auto hatte, mit dem er um den Sieg mitfahren konnte.

Es fühlt sich für ihn an, als ob er seine besten Rennjahre beim falschen Team verbracht hätte. Das Auto wäre nämlich der entscheidende Faktor für den Erfolg.


WebReporter: Flugsaurier
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Mercedes, McLaren, Lewis Hamilton
Quelle: www.laola1.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.06.2013 08:36 Uhr von TieAss
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Bei Mercedes gewinnt er ja auch am laufenden Band. Zum Glück ist er nicht zu Ferrari oder Red Bull gewechselt...

Mir fällt gerade ein, ein Weltmeistertitel ist ja auch wie hinterher fahren... was ne Wurst...

[ nachträglich editiert von TieAss ]
Kommentar ansehen
20.06.2013 15:02 Uhr von Thomas-27
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"Das Auto wäre nämlich der entscheidende Faktor für den Erfolg."

Immerhin bestätigt er, was hier ständig von einigen Leuten geschrieben wird: Vettel (und vorher Schumacher) konnten gar nicht Autofahren! Die hatten nur Glück, im richtigen Auto zu sitzen, das die Runden praktisch selber gedreht hat.
Ist es nicht ein Armutszeugnis für ihn, wenn er behauptet, dass es nicht auf den Fahrer ankommt? Wofür verdient er dann sein Geld?
Kommentar ansehen
20.06.2013 15:38 Uhr von Shifter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Undankbarer Inselaffe

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?