19.06.13 18:50 Uhr
 1.005
 

Facebook: "Wer findet mich nuttig?" - Vorsicht vor Fake-Profil

Auf Facebook sorgt gerade ein Profil für Wirbel, das unter dem Namen "Kim Kaiser" veröffentlicht wurde.

Die angebliche Kim stellt sich auf ziemlich schlampige Art und Weise dar und lockt mit zweideutigen Angeboten zum Sexualverkehr.

Eine Recherche ergab, dass es sich bei dem Profil nicht um ein echtes Profil handelt und dass sich hinter "Kim Kaiser" eine Amerikanerin verbirgt, deren Fotos zu diesem Zwecke missbraucht wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pottschalk
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Facebook, Vorsicht, Fake, Profil
Quelle: intouch.wunderweib.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballlegende Diego Maradona wollte "Oasis"-Star Liam Gallagher erschießen
Ist französischer Fußballstar Adil Rami mit 18 Jahre älterer Pamela Anderson liiert?
Remake von tschechischer Kultserie "Pan Tau" geplant

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2013 18:50 Uhr von Pottschalk
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Das hat mich wirklich erschüttert, denn ich dachte endlich meine Traumfrau gefunden zu haben. Mit ihrer offenen Art und ihrem selbstbewussten Auftreten hat sie mich gleich begeistert. Immerhin weiß ich jetzt, warum sie meine Dating-Anfragen abgelehnt hat.
Kommentar ansehen
19.06.2013 18:58 Uhr von blade31
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sexualverkehr????

oh je
Kommentar ansehen
19.06.2013 21:20 Uhr von Justus5
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Huch. Ein Fake auf Facebook. Was für eine neue Erkenntnis.... ;)
Kommentar ansehen
20.06.2013 08:16 Uhr von DerEuhasser
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ich habe noch nie verstanden wofür Facebook eigentlich gut sein soll. Tratschen können die Hühner doch auch in anderen Ställen....

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA warnt Syrien: Bei Giftgasangriff gibt es einen Vergeltungsschlag
USA: Mehr Anschläge durch Rechtsextremisten als durch Islamisten seit 2008
Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?