19.06.13 16:51 Uhr
 1.700
 

Schweigen der Medien - die UFO-Anhörung in Washington

Das Medienecho zur UFO-Anhörung im Washingtoner Press Club war in den USA bis auf wenige Ausnahmen mäßig und fehlte in Deutschland nahezu vollständig. Dieser Umstand überrascht, denn die Veranstaltung vermochte die geladenen ehemaligen Kongressabgeordneten zu überzeugen.

Der ehemalige Congressman Mike Gravel sagte beispielsweise, die UFO-Verschwörung "geht direkt bis zum Weißen Haus, und natürlich, wenn das Weiße Haus erst einmal eine Position eingenommen hat; dass es da nichts gäbe […], wird diese Meinung die Kommandokette hinunter weitergegeben und niemand möchte etwas dagegen sagen."

Auch der Juraprofessor Edgar Cahn, der durch seine philosophischen Fragen auf die Anhörung aufmerksam wurde, ist von der vorherrschenden Vertuschung befremdet und möchte das Thema, genau wie Gravel, am liebsten bei den Vereinten Nationen sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: exopolitik
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: UFO, Washington, Schweigen, Anhörung
Quelle: www.exopolitik.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2013 16:54 Uhr von Velbert3
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.06.2013 17:53 Uhr von funnymoon
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
19.06.2013 18:28 Uhr von FlatFlow
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@funnymoon Was hat das mit Quellen zu tun? Wenn du willst google danach und zieh dir das in Eng. rein, ah da fehlt vermutlich die Kenntnisse.
Die negative Haltung und das ins lächerliche ziehen einer Sache die man nicht versteht, oder sich nicht vorstellen kann, zeigt mir dass die Leute entweder bewusst hier Meinung machen, Desinformation, oder sie möchten einfach nicht über Tellerrand schauen.
mfg
Kommentar ansehen
19.06.2013 19:52 Uhr von NRT
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wen wundert es?
Schon die Sitzung vom National Press Club im Mai 2001 stieß mit ihren Belegen größtenteils auf taube Ohren...

Hauptsache die Leute, welche die Möglichkeit einer höheren Intelligenz nicht akzeptieren können oder wollen geben mal wieder ihren geistigen Verbaldurchfall von sich...

Wie es geschrieben steht; wenn das Weiße Haus das Thema nicht in der Öffentlichkeit behandeln will, werden die Befehlsempfänger nicht nachfragen.
- Man könnte ja die Kontrolle verlieren
- Man könnte plötzlich autark leben
- Man könnte (wirklich) umweltschonend Reisen und Waren transportieren
- Man könnte nachhaltiger produzieren und nicht auf Pump-Konsum und Wegwerf-Wirtschaft setzen
[Stichwort "Kaufen für die Müllhalde": https://www.youtube.com/... ]
- Man könnte auch gleich unser Finanzsystem überdenken
- Man könnte in Panik ausbrechen weil man diese "Wesen" (noch) nicht kennt und deren Absichten und Hintergründe nicht versteht
- Man könnte die Liste noch weiter führen aber ich hab noch was anderes vor...

BILDet Euch Eure Meinung!

Es gibt auch noch Gutes da draußen ;-)

[ nachträglich editiert von NRT ]
Kommentar ansehen
19.06.2013 20:07 Uhr von Samael70
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist schon mal ein positver Schritt, wenn ehemalige Kampfpiloten von ihren Erfahrungen berichten ohne damit zu rechnen in die Irrenanstalt eingewiesen zu werden.

Aber wie gesagt: ehemalige Kampfpiloten - aktive Kampfpiloten können sich diesen Luxus nicht erlauben, ohne ihren Job zu verlieren.
Kommentar ansehen
19.06.2013 20:39 Uhr von Shagg1407
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
wie viele Menschen wurden früher für etwas belächelt das man für unmöglich hielt. Die Geschichte aber hatte das Gegenteil gezeigt.

Sicherlich ist nicht alles echt was man über das Thema UFO/Auserirdische usw. hört.
Aber ich geb ein scheiss auf die Idioten die alles ins lächerliche ziehen wollen, denn zum Schluss lachen die Leute die ein bisschen offener für die Welt sind
Kommentar ansehen
20.06.2013 23:18 Uhr von Graf_Kox
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
NRT

"Hauptsache die Leute, welche die Möglichkeit einer höheren Intelligenz nicht akzeptieren können oder wollen geben mal wieder ihren geistigen Verbaldurchfall von sich..."

- Es gibt immernoch einen Unterschied zwischen "sich keine andere Intelligenz vorstellen können" und "nicht glauben das eure ganzen verwackelten Fakes echt sind".


"Schon die Sitzung vom National Press Club im Mai 2001 stieß mit ihren Belegen"

- Na, dann nenn mal einen Beleg xD
Kommentar ansehen
21.06.2013 13:07 Uhr von NRT
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Graf_Kox

"- Es gibt immernoch einen Unterschied zwischen "sich keine andere Intelligenz vorstellen können" und "nicht glauben das eure ganzen verwackelten Fakes echt sind"."
Ich verweise auf den ersten Absatz deines Kommentars und frage mich was du mit deiner Aussage überhaupt bezwecken wolltest...

"- Na, dann nenn mal einen Beleg xD "
Ich bin echt nicht gewillt die Aussagen von über 150 Militärangehörigen und Geheimdienstmitarbeitern nach zu plappern wie ein Aufnahmegerät. Diese Informationen - sollte es dich wirklich interessieren - kannst du dir gerne selbst beschaffen.
Das "Disclosure Project" ist ein heißer Tipp welchen ich dir nahelegen kann.
Dazu vielleicht noch die ARTE-Doku "UFOs, Lügen und der kalte Krieg".
Viel Spaß beim Bilden!
Kommentar ansehen
21.06.2013 20:29 Uhr von Graf_Kox
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
NRT

"Ich verweise auf den ersten Absatz deines Kommentars und frage mich was du mit deiner Aussage überhaupt bezwecken wolltest..."

- Ich habe gesagt dass man durchaus an extraterrestrisches Leben glauben kann ohne sich mit verwackelten Fakes lächerlich zu machen.


"Ich bin echt nicht gewillt die Aussagen von über 150 Militärangehörigen und Geheimdienstmitarbeitern nach zu plappern wie ein Aufnahmegerät. Diese Informationen - sollte es dich wirklich interessieren - kannst du dir gerne selbst beschaffen.
Das "Disclosure Project" ist ein heißer Tipp welchen ich dir nahelegen kann.
Dazu vielleicht noch die ARTE-Doku "UFOs, Lügen und der kalte Krieg"."

- Auch wenn ich ARTE schätze werde ich mir jetzt keine Dokumentation ansehen die ohnehin nicht zu dem Schluss kommen wird dass Aliens uns besuchen, wie du es ja momentan darstellst.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Noch immer hält der Islamische Staat 3.000 Frauen als Sexsklavinnen gefangen
Margot Käßmann kritisiert die AfD in einer Bibelarbeit
Australien: Bei Ben&Jerry´s nicht mehr zwei Eiskugeln derselben Sorte bestellbar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?