19.06.13 15:00 Uhr
 163
 

Türkei: Finanzmärkte von weiteren Demos unbeeindruckt

Die Finanzmärkte in der Türkei haben auf die jüngsten Demonstrationen im Land von Regierungsgegnern gelassen reagiert.

Die jüngsten Eskalationen haben zwar dazu geführt, dass der türkische Aktienmarkt und die türkische Währung etwas nachgegeben haben, allerdings hält es sich in Grenzen und es scheint so, als würde sich ein Gewöhnungseffekt abzeichnen.

Der ISE National 30-Index auf der Istanbuler Börse verlor zu Wochenstart 0,2 Prozent und lag bei 98.041 Punkten. Kurz nach den Demonstrationen war der Wert unter 90.000 abgerutscht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Haberal
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Türkei, Börse, Demonstration
Quelle: www.wallstreetjournal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.06.2013 15:18 Uhr von Kamimaze
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Wayne interessiert´s... ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Haftstrafe für Supermarktleiter nach Selbstjustiz mit tödlichem Ausgang
Schauspielerin Christine Kaufmann liegt im künstlichen Koma
Netzinitiative "Sleeping Giants" macht "Breitbart News" Werbekunden abspenstig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?